Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Sohn (19) prügelt Mutter fast zu Tode

Sie musste reanimiert werden Sohn (19) prügelt Mutter fast zu Tode

Ein 19 Jahre alter Mann ist in Berlin völlig ausgerastet. Er prügelte mit der geballten Faust auf seine eigene Mutter ein – bis sie bewusstlos wurde. Ein Rettungsdienst musste die Frau bei der Ankunft reanimieren. Noch immer schwebt sie in akuter Lebensgefahr.

Voriger Artikel
„Bienen-Krüger“ mit Transporter verunglückt
Nächster Artikel
Wenn im Müll plötzlich ein Kilo Cannabis liegt


Quelle: dpa

Berlin. Ein 19-Jähriger hat im Streit so heftig auf seine Mutter eingeschlagen, dass diese in Lebensgefahr schwebt. Der junge Mann habe seiner Mutter am Donnerstag in ihrer Wohnung in Berlin-Weißensee mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Als die 44-Jährige bewusstlos zusammenbrach, alarmierte er selbst die Rettungskräfte. Der Notarzt habe die Frau wiederbeleben müssen, hieß es weiter. Sie wurde auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht. Ihr Zustand war den Angaben zufolge auch am Folgetag weiterhin kritisch.

Der 19-Jährige wurde festgenommen und sollte noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden. Weshalb Mutter und Sohn in Streit gerieten, war zunächst unklar.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dfb7278-2b0e-11e7-b203-d7224497f556
Massencrash auf der A 2 Richtung Berlin

Reesdorf, 26. April 2017 – Ein Pkw sieht das Stauende auf der A 2 nahe der Landesgrenze von Brandenburg zu spät und kracht in einen Lkw. Daraufhin brennen mehrere Fahrzeuge aus. Zwei Menschen werden leicht verletzt. Die Autobahn bleibt stundenlang gesperrt.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?