Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Soko Grenze jagt Autodieb

Polizeibericht vom 16. März für Potsdam Soko Grenze jagt Autodieb

Es gibt ein Blitzerfoto, was dafür spricht, dass es der Täter eilig hatte: Im Britzer Tunnel in Berlin ist ein mutmaßlicher Autodieb zu schnell gefahren. Der weiße Mazda, in dem er saß, war kurz zuvor am Stern in Potsdam gestohlen worden. Die Brandenburger Soko Grenze sucht den Mann und hat nun das Blitzerfoto zur Öffentlichkeitsfahndung veröffentlicht.

Voriger Artikel
Pkw stößt mit Kleintransporter zusammen
Nächster Artikel
Fenster eines Transporters aufgehebelt

Das Blitzer- und Fahndungsfoto.

Quelle: Polizei

Potsdam. Die Soko Grenze beim Landeskriminalamt Brandenburg sucht mit einem Blitzerfoto den Fahrer eines weißen Mazda. Der Kleinwagen wurde bereits am 28. Oktober 2015 um 5:42 Uhr in Berlin im Britzer Tunnel „geblitzt“. Der Fahrer war auf der A 100 in Fahrtrichtung Süd zur A 113 unterwegs. Wie die Ermittler mitteilten, wurde der Mazda 3 MPS mit dem amtlichen Kennzeichen P-MK201 in der gleichen Nacht von einem Parkplatz in der Ziolkowskistraße im Potsdamer Stadtteil Stern gestohlen. Das Amtsgericht Potsdam stimmte Anfang März der Öffentlichkeitsfahndung zu, nun sucht die Polizei mit obigem Bild nach dem Fahrer. Sollten Zeugen Angaben zur Identität und zum Aufenthaltsort des Fahrers oder zum Verbleib des gestohlenen Fahrzeugs machen können, sollten sie sich unter der Telefonnummer 0331/5508-2974 an die Kriminalpolizei der Soko Grenze in Potsdam oder an jede andere Polizeidienststelle wenden.

Familie fährt in den Urlaub – und hat Einbrecher im Haus

Unbekannte Täter sind in ein Einfamilienhaus in der Katharinenstraße am Stern eingebrochen, während sich die Eigentümer im Urlaub befanden. Eine Nachbarin hatte den Einbruch am Mittwochmorgen bemerkt und die Polizei verständigt. Nach ersten Erkenntnissen hebelten die Täter im Zeitraum zwischen Montag (14. März 2016) und Mittwoch (16. März 2016) ein Fenster auf der Rückseite des Hauses auf und gelangten so hinein. Sie durchsuchten sämtliche Räume nach Wertgegenständen. Zur Schadenshöhe machte die Polizei keine Angaben.

Kabeldiebe in Babelsberg unterwegs

In der Babelsberger Marlene-Dietrich-Allee haben Diebe in der Nacht zum Mittwoch den Bauzaun einer Baustelle aufgebrochen und vom Gelände mehrere Meter Starkstromkabel gestohlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?