Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Steinwurf gegen Verkehrswacht in Rathenow

Havelland: Polizeibericht vom 19. Mai Steinwurf gegen Verkehrswacht in Rathenow

+++ Rathenow: Unbekannte greifen die Verkehrswacht an +++ Nauen: Polizei schnappt mutmaßliche Einbrecher dank Zeugenhinweises +++ Dallgow-Döberitz: Einbrecher lassen Dämm-Material mitgehen +++ Falkensee: Garagen-Einbrecher nehmen Werkzeuge mit +++ Wustermark: Diebe räumen Kleintransporter aus +++

Voriger Artikel
Arbeiter stürzt im Kraftwerk in den Tod
Nächster Artikel
Polizei sucht rechtmäßige Eigentümer
Quelle: Bernd Gartenschläger

Rathenow: Scheibe eingeschlagen

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag in Rathenow die Eingangstür am Gebäude der Verkehrswacht in der Großen Hagenstraße beschädigt. Sie schmissen die Scheibe der Tür ein. In das Gebäude eingebrochen wurde aber nicht. Der Schaden beläuft sich auf 100 Euro.

+++

Nauen: Mutmaßliches Einbrecher-Duo gefasst

Am frühen Dienstagmorgen haben Polizisten in Nauen zwei mutmaßliche Einbrecher gestellt. Ein Zeuge hatte die beiden Männer beobachtet, die sich am Hoftor eines gemeinnützigen Vereines zu schaffen machten, der Mann rief daraufhin die Polizei. Das Duo versuchte zu Fuß zu flüchten, doch die Polizisten waren schneller. Das potenzielle Einbruchswerkzeug, das auf der Flucht weggeworfen worden war, konnten die Beamten finden und sicherstellen. Auf das Gelände des Vereins waren die 20 und 21 Jahre alten Männer, die bereits in der Vergangenheit wegen Einbruchsdelikten in Erscheinung getreten sind, nicht gelangt.

Etwa zeitgleich wurde der Polizei ein weiterer Einbruchsversuch gemeldet. Unbekannte hatten versucht, in eine Bäckerei in der Nauener Dammstraße einzubrechen. Ein Mitarbeiter hatte die Beschädigungen an der Eingangstür bemerkt und ebenfalls die Polizei gerufen. Ob es sich bei diesen Tätern um die gleichen mutmaßlichen Einbrecher gehandelt hat, wird nun durch die Kriminalpolizei geprüft.

+++
 
Dallgow-Döberitz: Dämm-Material gestohlen

In der Nacht zu Dienstag wurde in der Hamburger Chaussee in das Außenlager einer Firma eingebrochen. Die Einbrecher haben einen Zaun überstiegen, um auf das Gelände zu gelangen. Dann stahlen sie aus dem Lager Dämmmatten und Dämmrollen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf 1000 Euro.

+++

Falkensee: Garage aufgebrochen

Offenbar in der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte gewaltsam eine Garage in der Riesaer Straße aufgebrochen. Die Einbrecher entwendeten die Täter einen Akkuschrauber, eine Handkreissäge und einen Bitkoffer. Die Höhe des Schadens beläuft sich auf 600 Euro.

+++

Wustermark: Kleintransporter ausgeräumt

In der Nacht zu Dienstag wurde ein im Ernst-Walter-Weg abgestellter Kleintransporter angegriffen. Die Täter entwendeten diverse Werkzeuge aus der sich im Fahrzeug befindlichen Werkzeugkiste. Zum Diebesgut gehören Akkubohrer, Trennschleifer und Trennjäger. Die Höhe des Schadens wird mit 800 Euro angegeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
8dfb7278-2b0e-11e7-b203-d7224497f556
Massencrash auf der A 2 Richtung Berlin

Reesdorf, 26. April 2017 – Ein Pkw sieht das Stauende auf der A 2 nahe der Landesgrenze von Brandenburg zu spät und kracht in einen Lkw. Daraufhin brennen mehrere Fahrzeuge aus. Zwei Menschen werden leicht verletzt. Die Autobahn bleibt stundenlang gesperrt.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?