Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Streit unter Nachbarn eskaliert

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 27. Juni Streit unter Nachbarn eskaliert

In Halbe ist am Samstagabend ein Nachbarschaftsstreit eskaliert. Dort war es zu Handgreiflichkeiten gekommen, bei denen ein 27-jähriger Mann einen 31-jährigen Mitbewohner des Mehrfamilienhauses mit einem Messer verletzte. Das Opfer musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden.

Voriger Artikel
Hausbesitzer rennt Einbrechern hinterher
Nächster Artikel
Autofahrer bleibt an Bahnübergang hängen



Quelle: dpa

Halbe: Nachbarschaftsstreit eskaliert.  

Rettungswagen und Polizei sind am Samstagabend in Halbe im Einsatz gewesen, weil dort in einem Mehrfamilienhaus ein Nachbarschaftsstreit eskaliert war. Eine zunächst verbale Auseinandersetzung war in Handgreiflichkeiten ausgeartet. Dabei verletzte ein 27-jähriger Mann einen 31-jährigen Mitbewohner des Hauses mit einem Messer. Das Opfer musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Gegen den Tatverdächtigen, der vorläufig festgenommen worden war, ermitteln Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei.

+++

Schönefeld: Betrunkener Autofahrer gestoppt

Ein 37-Jähriger ist am Sonntagabend in Schönefeld Auto gefahren, obwohl er betrunken war. Polizeibeamte beschlagnahmten am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr den Führerschein des Mannes. Er war mit einem Pkw am Flughafen unterwegs. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest wies einen Wert von 1,95 Promille auf, so dass die Beamten die Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.

+++

Mittenwalde: Rauchender Grill ruft Feuerwehr auf den Plan

Ein rauchintensives Grillfest am Schenkendorfer Forsthaus hat am Sonntagnachmittag einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Sie waren alarmiert worden, da an der Brücke beim Schenkendorfer Forsthaus eine erhebliche Rauchentwicklung bemerkt worden war. Die eintreffenden Kräfte trafen unterhalb der Brücke eine Personengruppe an, die einen offenbar sehr rauchintensiven Grill betrieben hatte. Eine darüber hinausgehende Gefährdung bestand nicht.

+++

Schenkendorf: Radfahrer bei Unfall verletzt

Ein Radfahrer ist am Sonntagabend auf der Landstraße 30 zwischen Schenkendorf und der A13 bei einem Unfall verletzt worden. Der Mann hatte auf Höhe einer Verkehrsinsel die Straße überquert – offenbar, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Beim Zusammenstoß mit einem VW-Transporter erlitt der 63-jährige Mann Verletzungen, die eine stationäre medizinische Versorgung erforderten. Um die Umstände des Unfalls klären zu können, wurde eine Blutprobe richterlich angeordnet. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang hat die Kriminalpolizei übernommen.

+++

Königs Wusterhausen: Kleinwagen kollidieren

Ein Verkehrsunfall hat sich am Montagvormittag auf der Bahnhofstraße in Königs Wusterhausen ereignet. Ein Toyota und ein Renault waren seitlich aneinandergestoßen. Es entstand ein Sachschaden von 4000 Euro. Verletzt wurde niemand und beide Autos blieben fahrbereit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?