Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Südlicher Berliner Ring nach Unfall blockiert

A 10 Schönefelder Kreuz Südlicher Berliner Ring nach Unfall blockiert

Auf der A 10 am Schönefelder Kreuz ist am frühen Donnerstagmorgen ein Lkw umgekippt. Zur Bergung mussten in beiden Richtungen Fahrspuren gesperrt werden. Die Bergung und die übliche Verkehrsverdichtung an den Baustellen sorgen auf dem südlichen Berliner Ring für stockenden Verkehr.

Voriger Artikel
Zeugen nach Unfall mit Kind gesucht
Nächster Artikel
Lkw bleibt im Kreisverkehr stecken

Der umgekippte Lkw auf der A 10 am Schönefelder Kreuz.

Quelle: Morris Pudwell

Potsdam. Ein Lkw-Unfall und die übliche Verkehrsverdichtung an den Baustellen sorgen am Donnerstagmorgen auf der A 10 im südlichen Berliner Ring für stockenden Verkehr und Staus. Um 7 Uhr meldete der ADAC:

– Dreieck Potsdam Richtung Dreieck Spreeau
zwischen Anschlussstelle Rangsdorf und Schönefelder Kreuz
Unfall auf dem linken Fahrstreifen
ein Fahrstreifen blockiert
Verkehrsbehinderung durch Bergungsarbeiten
1 km stockender Verkehr

– Dreieck Potsdam Richtung Schönefelder Kreuz
zwischen Dreieck Potsdam und Anschlussstelle Michendorf
Baustelle
4 km stockender Verkehr

– Dreieck Spreeau Richtung Dreieck Potsdam
zwischen Schönefelder Kreuz und Anschlussstelle Rangsdorf
Verkehrsbehinderung durch Bergungsarbeiten
Richtungsfahrbahn gesperrt
Staugefahr

Der Unfall hatte sich bereits gegen 2 Uhr ereignet. Bei einem mit Kunststofffenstern beladenen Lkw hatten sich zwei Reifen gelöst. Der Lastwagen kam dadurch von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der Hänger löste sich, kippte und kam quer auf der Fahrbahn zum Liegen. Die Zugmaschine fiel auf die Mittelleitplanke und kippte auf die linke Spur der Gegenfahrbahn. Die beiden Insassen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Zwei Spuren Richtung Potsdam und eine in Richtung Frankfurt (Oder) waren blockiert. Die Bergung des Lasters soll im Laufe des Morgens stattfinden. In der Nacht hatte sich schon ein Lkw-Stau gebildet.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Darum studieren diese klugen Köpfe in Potsdam

4535 neue Studenten nehmen zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Potsdam ihr Studium auf. Die MAZ hat 25 Erstsemester gefragt, warum sie sich für Brandenburgs Landeshauptstadt entschieden haben. Die Antworten reichen von "unglaublich" bis "typisch".

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?