Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Taschendiebstahl in Berlin eskaliert

Tritte gegen den Kopf Taschendiebstahl in Berlin eskaliert

Ein Griff in die Jackentasche und die Wertsachen waren weg. Doch das Opfer bemerkte den Diebstahl und nahm die Verfolgung des Täters am Halleschen Tor in Berlin auf – bis der Täter plötzlich zum Reizgas griff und noch ein weiterer Mann dazu kam. Der Taschendiebstahl eskalierte.

Voriger Artikel
Frau klaut Rentnerin die Handtasche
Nächster Artikel
Suche nach 85-Jähriger in Hennigsdorf



Quelle: dpa

Berlin. Beim Versuch, seine gestohlenen Wertsachen zurückzuholen, ist ein Mann am Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr in Berlin-Kreuzberg verletzt worden.

Der 21-Jährige hatte im U-Bahnhof Hallesches Tor bemerkt, dass ihm ein Unbekannter in die Jackentasche griff und bestahl, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er nahm die Verfolgung des Flüchtenden auf.

Der Taschendieb griff ihn daraufhin mit Reizgas an. Als der junge Mann sich wehrte, kam ein zweiter Unbekannter dazu, besprühte ihn ebenfalls mit Reizgas. Doch damit nicht genug, er trat ihm, als er am Boden lag auch noch mehrfach gegen den Kopf. Dann suchten die Täter das Weite.

Der 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
4907a2aa-ba0b-11e6-9964-b73bb7b57694
Manfred Mann’s Earth band in Neuruppin

Manfred Mann ist einer der ganz Großen, der mit seiner Earth Band Rockgeschichte und eine ganze Latte Kulthits schrieb. Einige davon gab es am Sonnabend im Neuruppiner Kulturhaus Stadtgarten zu hören: mit dabei die beiden Gründer Manfred Mann und Gitarrist Mick Rogers.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?