Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Taxifahrer würgt unerwünschten Fahrgast

Berlin Taxifahrer würgt unerwünschten Fahrgast

Ein Mann will in der Nacht zu Mittwoch in Berlin ein Taxi besteigen. Doch der Fahrer will keinen Transvestiten transportieren und beleidigt den 44-Jährigen. Als dieser daraufhin wütend gegen die Autotür tritt, wird der Taxifahrer handgreiflich.

Voriger Artikel
Feuerwehreinsatz durch Hähnchenkeule
Nächster Artikel
Betrunkene attackieren dunkelhäutige Familie

Ein Taxifahrer lehnte in der Revaler Straße einen Fahrgast ab – mit Folgen.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Berlin. Ein Taxifahrer hat einem Fahrgast in Berlin-Friedrichshain die Fahrt verweigert, offenbar aufgrund dessen sexueller Orientierung, und ihn anschließend an den Haaren gezogen und gewürgt.

Der 48-jährige Taxifahrer hatte den 44-jährigen Fahrgast in der Nacht zu Mittwoch abgelehnt, als dieser gegen 1 Uhr in der Revaler Straße das Fahrzeug besteigen wollte. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte der Fahrer den Transvestiten zudem homophob beleidigt. Der abgelehnte Fahrgast trat daraufhin wütend gegen die Taxitür, woraufhin es zum Streit zwischen den beiden kam. Der Fahrer soll ihn an den Haaren gezogen und gewürgt haben. Der Staatsschutz ermittelt.

> Weitere Polizeimeldungen aus Berlin und Brandenburg

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b409dd9a-9ea6-11e7-b710-217663c73156
Schrottsammler findet radioaktiven Metallklumpen in Leegebruch

Statt den Fund sofort bei der Polizei zu melden, untersucht der 64-jährige Schrottsammler den metallähnlichen, etwa faustgroßen Gegenstand mit einem Gewicht von etwa 1,3 Kilogramm erst einmal selbst und vergleicht ihn mit Bildern im Internet, ehe er einige Tage später am Mittwochabend schließlich die Feuerwehr verständigt.

Was ist Ihr Sommerhit?