Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Textilbrand in neuer GVZ-Halle

Großbeeren Textilbrand in neuer GVZ-Halle

In einer Halle im Güterverkehrszentrum Großbeeren hat es am frühen Dienstagmorgen gebrannt. Bei einem Online-Händler standen Kleidungsstücke in Flammen. 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

Voriger Artikel
Autodieb in Untersuchungshaft
Nächster Artikel
Leiche in brennender Wohnung entdeckt


Quelle: Jutta Abromeit

Großbeeren . In einem Textillager im Güterverkehrszentrum Großbeeren brannte es am frühen Dienstagmorgen. Aus bisher unbekanntem Grund waren gegen 3.30 Uhr bei einem Online-Händler Kleidungsstücke in Brand geraten. Die Feuerwehren Großbeeren und Ludwigsfelde rückten mit insgesamt vier Fahrzeugen und 40 Kameraden an, um die Flammen zu löschen. Leiter dieses Feuerwehreinsatzes war der Großbeerener Gemeindebrandmeister Lothar Schwarz.

Der Brand beschränkte sich auf ein etwa 20 Meter langes Teilstück mit Regalen im Inneren der etwa 300 Meter langen und 120 Meter breiten Halle, die erst vor wenigen Monaten fertig gestellt worden war. Allerdings wurden wegen der Rauchentwicklung, des Rußes und der Löschwassermengen weitere dort lagernde Sachen in Mitleidenschaft gezogen, so dass die Polizei von einem hohen Schaden spricht, der entstand. Völlig unklar ist bisher, warum das Feuer ausgebrochen war, derzeit könne weder ein Kurzschluss noch ein anderer technischer Defekt oder Brandstiftung ausgeschlossen werden, sagte ein Feuerwehrmann. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
cc494cf8-3dab-11e7-896d-07fdb90f1c16
Die Heidekrautbahn

Raik Müller steuert regelmäßig die Heidekrautbahn (RB27) von Berlin-Karow nach Groß Schönebeck oder Wensickendorf. An den Wochenende geht’s sogar bis Schmachtenhagen. Ziel der Betreibergesellschaft NEB ist es, die ehemalige Stammstrecke bis Wilhelmsruh wiederzubeleben. Zuvor allerdings sind Investitionen auf dem 14 Kilometer langen Streckenast erforderlich. Gleise, Signale, Bahnübergänge und Haltepunkte müssten ertüchtigt werden.

Wenn sich die Vorwürfe zum Mathe-Abi bestätigen...