Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Tierische Ablenkung sorgt für schweren Unfall

Bienenstich Tierische Ablenkung sorgt für schweren Unfall

Kleiner Stich mit fataler Wirkung: Ein Bienenstich hat am Sonnabend in der Prignitz zu einem schweren Verkehrsunfall geführt. Durch einen Stich in den Hals erlitt der betroffene Autofahrer einen Schwächeanfall und verlor dadurch die Kontrolle über seinen Wagen. Schwer verletzt kam der Mann ins Krankenhaus nach Perleberg.

Voriger Artikel
Autofahrer stirbt noch am Unfallort
Nächster Artikel
Betrunkener fährt Auto in Löschteich

Nach einem Bienenstich erleidet ein Autofahrer in der Prignitz einen Unfall.

Quelle: dpa

Plattenburg. Ein Bienenstich hat in der Prignitz zu einem schweren Unfall geführt. Ein 75-Jähriger fuhr deshalb auf der Bundesstraße 5 zwischen den Plattenburger Ortsteilen Viesecke und Kletzke mit seinem Auto an einen Baum.

Wie die Polizei am Sonntag in Perleberg mitteilte, erlitt der Mann nach dem Stich in den Hals am Samstag gegen 16.50 Uhr einen Schwächeanfall und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. So kam er von der Straße ab und stieß gegen den Baum.

Der 75-Jährige wurde per Rettungswagen ins Krankenhaus nach Perleberg gebracht. Sein Citroën musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 10 000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?