Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Sprühregen

Navigation:
Todesfahrer flüchtet nach schwerem Unfall

Autounfall in Berlin-Tempelhof Todesfahrer flüchtet nach schwerem Unfall

Die Berliner Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der nach einem tödlichen Verkehrsunfall in der Nacht zu Donnerstag geflohen ist. Er hatte in Berlin-Tempelhof einen Mann angefahren und hat dann zu Fuß die Flucht angetreten. Die Polizei hofft, ihn bald zu finden. Denn der angefahrene Mann hat den schweren Unfall nicht überlebt.

Voriger Artikel
Entsetzen über Murnau-Grabschändung
Nächster Artikel
Eiliger Auftrag vs. Gesundheit
Quelle: dpa

Berlin. Bei einem Verkehrsunfall in Tempelhof erlitt in der vergangenen Nacht ein Mann so schwere Verletzungen, dass er noch am Ort verstarb. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der 43-Jährige gegen 1.15 Uhr am Tempelhofer Damm Ecke Friedrich-Karl-Straße von einem VW Golf erfasst.

Zeugen gaben an, er sei auf die Fahrbahn gelaufen, obwohl die Fußgängerampel in diesem Moment Rot angezeigt hatte. Trotz noch vor Ort eingeleiteter Reanimationsversuche verstarb der 43-Jährige wenig später.

Der Fahrer des Golfs ließ das beschädigte Auto stehen und flüchtete zu Fuß. Zeugen konnten eine Beschreibung des Mannes abgeben. Die Ermittlungen dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
348925ce-a204-11e7-b4ec-506d3b985282
Hanfernte in Zempow

Landwirt Wilhelm Schäkel baut im Grenzgebiet von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Nutz-Hanf an. Bei einer Führung auf der Bio Ranch Zempow zeigte er beim Hanftag die vielseitige Verwendung der Pflanze auf. Aktuell wird geerntet. Der Hanfanbau ist in Deutschland streng geregelt.

Sollte die SPD in der Regierungsverantwortung bleiben?