Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Tödlicher Unfall auf der L77 bei Güterfelde

Pkw rast gegen Baum Tödlicher Unfall auf der L77 bei Güterfelde

Bei Güterfelde ist am ersten Weihnachtstag ein Pkw frontal gegen einen Baum gefahren. Dabei kam eine Insassin des Wagens ums Leben. Der Fahrer musste schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Voriger Artikel
Polizei stoppt Geisterfahrer auf der A19
Nächster Artikel
Zeugin erkennt Vermisste wieder

Schwerer Unfall auf der L77.

Quelle: Julian Stähle

Potsdam/ Güterfelde. Am ersten Weihnachtstag hat sich auf der L77 bei Güterfelde (Potsdam-Mittelmark) ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei der eine Person ums Leben kam.

Nach ersten Angaben ist am frühen Nachmittag gegen 14:30 Uhr ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum gerast.

Für die Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät, der 61-jährige Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Berliner Krankenhaus gebracht, wie die Polizei gegenüber MAZonline bestätigte.

Die Landstraße war rund drei Stunden gesperrt

Die Landstraße war rund drei Stunden gesperrt.

Quelle: Julian Stähle

Die L77 wurde für die Rettungs- und Aufräumarbeiten gesperrt. Erst um kurz vor 18 Uhr war die Arbeiten abgeschlossen die Landstraße wieder frei.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?