Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tote Frau neben den S-Bahn-Gleisen entdeckt

Zugverkehr Richtung Flughafen Schönefeld unterbrochen Tote Frau neben den S-Bahn-Gleisen entdeckt

Reisende in Richtung Flughafen Schönefeld haben es am Dienstagmorgen mit Komplikationen im S-Bahn-Verkehr zu tun. Weil eine Frau in Brandenburg leblos neben den Gleisen aufgefunden wurde, ist die Strecke gesperrt. Fragen wirft bisher der Tot der Frau auf.

Voriger Artikel
Brand im Asylbewerberheim
Nächster Artikel
Wie ein Räuber in Berlin den Kürzeren zieht


Quelle: dpa

Berlin. Am frühen Dienstagmorgen ist der S-Bahnverkehr zum Flughafen Berlin-Schönefeld wegen einer leblos aufgefundenen Frau unterbrochen worden. Nicht bedient wurde nach Angaben der S-Bahn Berlin der Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Grünbergallee und Flughafen Berlin-Schönefeld. Die S45 endete von Südkreuz kommend in Altglienicke, die S9 von Pankow kommend in Schöneweide. Es sollten auch Busse als Ersatz eingesetzt werden. Aufgehoben wurde die Sperrung bereits um 6.30 Uhr.

Der Verkehr war zum Betriebsbeginn unterbrochen worden, weil neben den Gleisen auf Brandenburger Gebiet eine 37 Jahre alte Frau tot entdeckt worden war. Wie sie ums Leben gekommen ist, ist nach Angaben der Polizei in Potsdam ungeklärt. Die Kripo hat zur Ermittlung der Todesursache ein Verfahren eingeleitet. Nach derzeitigem Kenntnisstand, teilte die Polizei am Dienstagmittag mit, sei eine Einwirkung Dritter am Tod der Frau unwahrscheinlich.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fd77a512-e019-11e6-858b-85b911712e00
„Unterwegs im Licht“ am 21. Januar in Potsdam

Potsdam, 21.01.2017 – An diesem Samstag hieß es abermals „Unterwegs im Licht“. Markante Gebäude und Einrichtungen in Potsdams historischer Mitte leuchteten in bunten Farben und luden zum Besuch ein.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?