Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Touristen in Berlin von den Dieben verprügelt

Polizeieinsatz in Friedrichshain Touristen in Berlin von den Dieben verprügelt

Diesen Berlin-Besuch werden sie so schnell nicht vergessen: Zwei jungen Touristen aus den Niederlanden ist erst das Geld gestohlen worden, dann wurden sie von den Freunden des Diebes auch noch verprügelt. Der Vorfall ereignete in der Nacht zu Sonntag in Friedrichshain. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Voriger Artikel
Häftling sticht JVA-Beamtin nieder
Nächster Artikel
Mit Machete Daumen abgeschlagen
Quelle: dpa

Berlin. Zwei 19-jährige Touristen aus den Niederlanden sind in Berlin-Friedrichshain von mehr als einem Dutzend Angreifer verprügelt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde in der Nacht zu Sonntag einem der beiden Touristen die Geldbörse gestohlen.

Als die zwei einen Komplizen des Diebes festhielten und der daraufhin um Hilfe rief, erschien plötzlich die etwa fünfzehnköpfige Gruppe.

Mit Reizgas, Schlägen und Tritten verletzten sie die beiden 19-Jährigen so, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Ein 18-Jähriger und zwei Rettungssanitäter, die zufällig vor Ort waren und zu helfen versuchten, wurden leicht verletzt.

Die Angreifer flohen mit dem gestohlenen Geld. dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?