Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Tram rammt den Anhänger eines Lkw

Unfall mit Straßenbahn in Potsdam Tram rammt den Anhänger eines Lkw

Schrecksekunde für rund 50 Fahrgäste in einer Potsdamer Straßenbahn: Die Tram führ auf der Zeppelinstraße in Richtung Luisenplatz, als sie am Freitag gegen 13 Uhr gegen den Anhänger eines Lasters prallte. Die Scheibe der Fahrerkabine der Tram wurde zerstört, der Straßenbahnfahrer leicht verletzt. Die Polizei spricht von „Unachtsamkeit“.

Potsdam, Breite Straße 52.3956257 13.0510575
Google Map of 52.3956257,13.0510575
Potsdam, Breite Straße Mehr Infos
Nächster Artikel
Wittenberge: 81-Jähriger vor der Bank beraubt

Der Tramfahrer kam glimpflich davon, die Scheibe seiner Fahrerkabine ist zerstört.

Quelle: Foto: Gartenschläger

Innenstadt. An der Kreuzung Zeppelinstraße/Breite Straße kam es am Freitag gegen 13 Uhr zu einer Kollision zwischen einer Straßenbahn und einem Laster. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte der Lkw von der Breiten Straße in die Zeppelinstraße in Richtung Luisenplatz abbiegen. Er musste jedoch anhalten, so dass der Anhänger auf dem Gleiskörper stehen blieb. Die Straßenbahn fuhr wenig später in gleicher Richtung in den Bereich ein. Der 35-jährige Straßenbahnfahrer war laut Polizei unachtsam und fuhr mit der Combino-Bahn auf den Anhänger auf. Bei dem Zusammenstoß barst die Frontscheibe der Straßenbahn.

Der Fahrer – ein Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe Potsdam – erlitt leichte Schnittwunden, die noch am Unfallort ambulant behandelt wurden. Die rund 50 Fahrgäste, die sich zum Unfallzeitpunkt in der Bahn befanden, kamen mit dem Schrecken davon. Wegen der Unfallaufnahme kam es zu Staus in der Breiten und in der Zeppelinstraße, die sich nach einer Stunde auflösten. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Von MAZ online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?