Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Transporter kollidiert mit unbeleuchtetem Krad

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 20. April Transporter kollidiert mit unbeleuchtetem Krad

Die Fahrerein eines VW-Transporters konnte am Dienstagabend in Blossin den Zusammenstoß mit einem unbeleuchteten Motorrad nicht verhindern. Der 27 Jahre alte Krad-Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus – und informierten die Polizei über Alkoholgeruch bei dem Mann und Drogen, die sie in der Kleidung entdeckt hatten.

Voriger Artikel
18-Jähriger geschlagen
Nächster Artikel
Enkeltrick: Seniorin um 20 000 Euro betrogen



Quelle: dpa

Blossin: Kradfahrer schwer verletzt.  

Am Waldeck in Blossin nahe des Ortseingangs aus Richtung Friedersdorf kam es am Dienstag gegen 23.30 Uhr zu einem schweren Unfall. Die Fahrerin eines VW-Transporters kollidierte mit ihrem Fahrzeug an der Waldecker Kreuzung mit einem unbeleuchteten Enduro-Motorrad. Der 27-jährige Motorradfahrer erlitt bei dem Zusammenprall und dem nachfolgenden Sturz schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Zudem informierten sie die Polizeibeamten über Alkoholgeruch bei dem Kradfahrer, darüber hinaus waren beim Öffnen der Kleidung betäubungsmittelverdächtige Substanzen gefunden worden. Zur Beweissicherung wurden Blutproben veranlasst. Die VW-Fahrerin blieb unverletzt, eine erste Schätzung der Schäden beläuft sich auf 2500 Euro.

+++

Königs Wusterhausen: Vorfahrt missachtet

Die Missachtung der Vorfahrt an der Ecke der Maxim-Gorki-Straße/Eichenallee in Königs Wusterhausen war nach ersten Ermittlungen die Ursache für einen Verkehrsunfall am Dienstag gegen 17.30 Uhr. Ein BMW-Fahrer war mit seinem Wagen mit einem Skoda zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro. Beim Unfallverursacher ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 0,59 Promille. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe veranlasst.

+++

Eichwalde: Fahrrad aus Keller gestohlen

Am Dienstagnachmittag wurde der Polizei ein Fahrraddiebstahl aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Eichwalder Fontaneallee angezeigt. Unbekannte hatten ein Kellerschloss zerstört und ein Rad der Marke Cube im Wert von etwa 700 Euro entwendet. Die Polizei ermittelt.

+++

Wildau: Diesel abgezapft

Auf der Baustelle in der Wildauer Bergstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch die Tanks von zwei Baggern entleert und weiteren Dieselkraftstoff aus einem Lkw gestohlen. Zudem beschädigten sie die Arbeitsmaschinen erheblich. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

+++

Wildau: Motorrad gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch ein Motorrad gestohlen, das auf dem TH-Campus in Wildau geparkt war. Der Besitzer der KTM vom Typ 690 SM hat den Diebstahl am Mittwoch gegen 8.30 Uhr gemeldet.

+++

Schönefeld: Pkw prallt gegen Straßenlaterne

Gegen 12 Uhr am Dienstag kollidierte ein Skoda-Fahrer mit seinem Wagen auf der Bohnsdorfer Chaussee in Schönefeld mit einer Straßenlaterne. Sowohl der Laternenpfahl als auch der Wagen wurden bei dem Aufprall beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 8000 Euro.

+++

Schönefeld: Lenkrad entwendet

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch das Lenkrad eines BMW gestohlen, der in der Straße Am Flughafen in Schönefeld geparkt war. Informationen zur Höhe des entstandenen Schadens gibt es noch nicht.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?