Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Trickbetrug mit Lotteriegewinn gescheitert

Zellendorf Trickbetrug mit Lotteriegewinn gescheitert

Unbaknnte haben am Montag und Dienstag versucht, einen Rentner aus Zellendorf zu betrügen. Sie gaben vor, er habe in einer Lotterie gewonnen. Bevor sie den Gewinn auszahöen könnten, müsse er ihnen aber Wertkarten im Wert von 900 Euro übergeben. Der Rentner informierte die Polizei, zu einer Übergabe kam es nicht.

Voriger Artikel
Junger Mann zielt auf Brandenburger Labrador
Nächster Artikel
59 Heuballen in Flammen


Quelle: dpa

Zellendorf. Unbekannte sind am Montag und Dienstag mit dem Versuch gescheitert, einen Rentner aus Zellendorf zu betrügen. Am Montag rief ein deutsch mit türkischem Akzent sprechender Mann den Senior an und sagte ihm, er habe 39 000 Euro in einer Lotterie gewonnen. Man melde sich am nächsten Tag wegen der Übergabeformalitäten. Am Dienstag meldete sich der Mann erneut, sagte, ein Mitarbeiter sei mit einem Geldkoffer unterwegs – der Rentner müsse nur 900 Euro in Wertkarten besorgen. Der Rentner schlug Luckenwalde als Treffpunkt vor und informierte die Polizei. Später meldete sich der Täter wieder und verlangte die Sicherheitsnummern der Wertkarten. Als der Rentner diese nicht sagen wollte, legte der Betrüger auf. Zu einer Übergabe kam es nicht. Die Polizei warnt nachdrücklich vor solchen Betrugsmaschen, niemand solle sich darauf einlassen und im Zweifelsfall die Polizei verständigen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
9205328c-9d19-11e7-b710-217663c73156
180 Menschen gedachten der verunglückten Vanessa Fitz

Rund 180 Menschen gedachten am Montagabend Vanessa Fitz aus Dossow. Das Mädchen starb genau vor einem Jahr an der Straße kurz vor Dossow, als sie auf ihrem Moped mit einem entgegenkommenden Auto zusammenstieß. Sie wurde nur 17 Jahre alt. Redner Christian Dörendahl von der Kirchengemeinde sprach.

Was ist Ihr Sommerhit?