Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Trickdiebstahl in Neuruppin

Mehrere Tausend Euro entwendet Trickdiebstahl in Neuruppin

Ein 74-jähriger Neuruppiner wurde Opfer eines Trickdiebstahls. Nachdem er mehrere Tausend Euro bei einer Bank abgehoben hatte, wurde er auf dem Heimweg von einer Frau in ein Gespräch verwickelt, in dessen Verlauf sie jedoch flüchtete. Der Mann vermisste danach sowohl seine Börse als auch das Geldkuvert.

Voriger Artikel
Bad Belzig: Senior von Pkw überfahren
Nächster Artikel
Windböe weht Auto von der Straße

Es kann blitzschnell gehen.

Quelle: dpa

Neuruppin. Opfer eines Trickdiebstahls wurde am Montag ein Neuruppiner. Der 74-jährige Mann suchte gegen 11 Uhr eine Bank in der Neuruppiner Karl-Marx-Straße auf und hob dort mehrere Tausend Euro von seinem Konto ab. Das Geld verstaute er in einem Briefumschlag, den er in eine nicht verschließbare Außentasche seiner Jacke steckte.

Auf dem Heimweg wurde er in der August-Bebel-Straße von einer unbekannten Frau angesprochen. Sie warb ihn um eine angebliche Spende für Behinderte, worauf der Angesprochene ihr ein paar Euro überließ. Die Unbekannte verwickelte ihn daraufhin in ein Gespräch, in dessen Verlauf sie jedoch plötzlich die Flucht ergriff. Der misstrauisch gewordene Neuruppiner stellte daraufhin fest, dass sowohl seine Geldbörse als auch der Umschlag mit dem Geld verschwunden waren. Nach eigenen Angaben verfolgte er die Frau noch eine Weile, verlor sie jedoch in der Schinkelstraße aus den Augen.

Daraufhin begab er sich in die Polizeiinspektion Neuruppin, um den Betrug anzuzeigen. Er beschrieb die Frau als 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,50 bis 1,60 Meter groß. Sie hatte kurzes Haar und war der deutschen Sprache nicht mächtig. Zeugen, denen die Frau aufgefallen ist oder die sonstige Angaben zu diesem Trickdiebstahl machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03391/3540 bei der Polizei zu melden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?