Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Ü-Ei mit berauschender Überraschung

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 11. September Ü-Ei mit berauschender Überraschung

Ob es das 7. Ei mit der besonderen Überraschung war? Wohl kaum. Aber eine Überraschung steckte schon in dem Ü-Ei, das die Polizei in Ludwigsfelde bei einem 28-jährigen Mann am Samstagabend fand. Speed und Cannabis hatte er dort versteckt. Mit Spannung, Spiel und Schokolade war es dann zu Ende. Das Ei wurde sichergestellt.

Voriger Artikel
Autofahrer verliert Kontrolle in der Kurve – schwer verletzt
Nächster Artikel
Mann lässt sich von „Freund“ zweimal betrügen

Drogen im Überraschungsei (gestelltes Foto).

Quelle: Blockstone

Ludwigsfelde: Speed und Cannabis im Überraschungsei.  

Nicht Spannung, Spiel und Schokolade, sondern Speed und etwas Cannabis steckten in einem Überraschungsei, das die Polizei bei einem 28-Jährigen in Ludwigsfelde gefunden hat (Symbolfoto: Blockstone) . Beamte kontrollierten den Mann am Sonnabend gegen 19.30 Uhr im Anton-Saefkow-Ring. Dabei fiel ihnen das ausgefallene Ü-Ei auf. Es wurde eine Anzeige gefertigt und das Überraschungsei samt Inhalt sichergestellt.
Die Masche ist übrigens nicht neu. Vor einigen Monaten flogen zwei Dealer am Koblenzer Bahnhof auf. Sie hatten 400 Ecstasy-Pillen, 330 Gramm Amphetamin, 19 Gramm Heroin, 110 Gramm Haschisch und 75 LSD-Pappen in Ü-Eiern versteckt. Allerdings fiel ihr nervöses Verhalten der Bahnpolizei auf, die die heiße Ware in den Rucksäcken der Dealer fand.

+++

Mahlow: Mazda-SUV gestohlen

Autoknacker schlugen in der Nacht zu Freitag in Mahlow zu. In der Straße Im Roden Dudel entwendeten die bislang unbekannten Täter einen Mazda CX 3. Der SUV ist braun lackiert und hat das amtliche Kennzeichen TF-US 254. Es entstand ein Schaden in Höhe von 25 000 Euro. Eine sofortige Fahndung wurde eingeleitet.

+++

Luckenwalde: Alkoholisiert und unter Drogen am Lenkrad

Während einer Verkehrskontrolle am Freitag gegen 16.30 Uhr in der Luckenwalder Martin-Luther-Straße wurde beim 25-jährigen Fahrer eines Seat eine Atemalkoholkonzentration in Höhe von 0,54 Promille festgestellt. Zudem fiel ein Drogenvortest positiv aus, er reagierte auf die Einnahme von Cannabis. Nach einer Blutentnahme und der Untersagung der Weiterfahrt wurde der Mann von der Polizei entlassen.

+++

Zossen: Einbrecher im Autohaus

Unbekannte Täter entwendeten vom Gelände eines Autohauses in der Zossener Stubenrauchstraße von einem VW alle vier Reifen und aus einem Abschleppwagen ein Teil des Werkzeuges. Weiterhin wurden die Seitenscheiben eines VW Touareg und eines VW Kleintransporters eingeschlagen. Die Tat ereignete sich in der Nacht zum Freitag. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 10 000 Euro.

+++

Zossen: Motorradfahrer stürzt

Ein 48-jähriger Motorradfahrer stürzte mit seiner BMW 650 auf der Bahnhofstraße in Zossen am Freitag gegen 16.45 Uhr. Er wollte nach einem Überholmanöver wieder einscheren. Dabei rutschte seine Maschine von der Fahrbahn und beschädigte einen Zaun neben der Straße. Der Mann wurde leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Es entstanden 2000 Euro Schaden.

+++

Ludwigsfelde: Oberschüler hat Cannabis im Spint

Die Schulleitung der Gottlieb-Daimler-Oberschule hat am Freitagvormittag ein Tütchen mit Cannabisblüten im Spint eines 16-jährigen Schülers gefunden. Es wurde von der Polizei eine Anzeige gefertigt und das Tütchen mit Inhalt sichergestellt. Die Eltern wurden durch die Schulleitung informiert.

+++

Altes Lager: Bushaltestelle beschmiert

Unbekannte Schmierfinken waren an einer Bushaltestelle in Altes Lager aktiv. Wie am Freitagvormittag bemerkt wurde, hatten sie mit Kreide die Schriftzüge „ Nazisau, Nazis und Jude“ dort aufgemalt. Es wurde eine Anzeige gefertigt und die Schmiererei auf Veranlassung der Gemeindeverwaltung beseitigt.

+++

Schünow: Diesel abgezapft

Bislang unbekannte Täter entwendeten von einer Firma im Werbener Weg in Schünow 150 Liter Dieselkraftstoff aus einer stationären Siebanlage. Sie verursachten einen Schaden in Höhe von 150 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag, 17 Uhr, und Freitag, 6 Uhr.

+++

Jüterbog: Betrunkener Autofahrer wurde gestoppt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde am Samstag gegen 7.30 Uhr in der Luckenwalder Straße in Jüterbog ein Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 51-jährige Opel-Fahrer blies sicht beim Atemalkoholtest auf 0,98 Promille. Eine Anzeige wurde gefertigt und die Untersagung der Weiterfahrt angeordnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
DSC01260-1.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (1)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 1 der Einsendungen.

Würden Sie Wasserfähren im alltäglichen Nahverkehr als Alternative zu Bus und Bahn annehmen?