Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Unbekannte brechen mehrere Lkw auf

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 3. März Unbekannte brechen mehrere Lkw auf

Gleich mehrere Lkw sind von bisher unbekannten Tätern in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag auf Firmengeländen in Schönefeld aufgebrochen worden. Die Einbrecher entwendeten unter anderem Batterien und Dieselkraftstoff. Die Polizei ermittelt.

Voriger Artikel
Autoknacker greift in Brück Polizisten an
Nächster Artikel
Schüler sprüht mit Reizgas – 8 Verletzte


Quelle: dpa

Schönefeld: Mehrere Lkw ausgeschlachtet.  

Unbekannte Diebe haben in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag auf zwei Firmengeländen in der Mizarstraße und der Sarirstraße in Schönefeld mehrere Lkw aufgebrochen. In der Mizarstraße wurden aus sechs Lkw zwölf Batterien entwendet und aus einem weiteren Lkw etwa 100 Liter Dieselkraftstoff abgezapft. In der Sarirstraße erbeuteten die Täter vier Batterien. Der Schaden beziffert sich laut Polizei auf insgesamt etwa 3000 Euro.

+++

Zeesen: Diebstahl aus einer Wohnung

Unbekannte sind am Mittwoch in ein Wohnhaus an der Spreewaldstraße in Zeesen eingebrochen. Die Täter waren im Tagesverlauf auf das Grundstück und in die Wohnung eingedrungen und stahlen nach ersten Informationen der Polizei Schmuck. Angezeigt wurde der Diebstahl am Mittwochabend. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

+++

Königs Wusterhausen: Kollision auf Parkplatz

Auf dem Parkplatz vor dem Fontanecenter in Königs Wusterhausen hat sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Seat-Fahrer stieß mit seinem Fahrzeug gegen einen Lkw. Der Polizei war die Kollision am Mittwochabend kurz nach 18 Uhr gemeldet worden. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro.

+++

Wildau: Radfahrerin bei Unfall verletzt

Rettungswagen und Polizei sind am Donnerstagmorgen um 5.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Wildau gerufen worden, der sich an der Ecke der Freiheit- zur Jahnstraße ereignet hatte. Nach Missachtung der Vorfahrt war dort eine Mitsubishi-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug mit einer Fahrradfahrerin zusammengestoßen. Die 57-jährige Frau erlitt dabei Verletzungen. Sie musste ambulant medizinisch versorgt werden. Ein Atemalkoholtest bei der 45-jährigen Autofahrerin brachte einen Hinweis auf die mögliche Unfallursache. Der Messwert lag bei 0,78 Promille. Ein Blutprobe wurde veranlasst. Die Polizei entzog der Frau den Führerschein.

+++

Königs Wusterhausen: Unbekannte stehlen Holz

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in den Keller eines Wohnhauses an der Scheederstraße in Königs Wusterhausen eingebrochen. Die Bewohnerin rief die Polizei am Donnerstagmorgen. Die Diebe entwendeten den gesamten Holzvorrat für die Heizung. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

+++

Eichwalde: Autos aufgebrochen

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag aus Pkw in Eichwalde und Zeuthen jeweils die Navigationssysteme gestohlen. Sie brachen in Eichwalde einen BMW, der über Nacht an der Chopinstraße geparkt war, und in Zeuthen einen Mercedes Am Seegarten auf. Die Schäden liegen bei etwa 4000 bis 5000 Euro. Die Kriminalpolizei sicherte an den Tatorten die Spuren.

+++

Dannenreich: Brand auf Firmengelände

Die Decke eines Firmengebäudes in der Chausseestraße in Dannenreich hat am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr Feuer gefangen. Vermutlich schmorte eine Leuchtstoffröhre, wodurch ein Brand ausgelöst wurde. Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen. Es entstand ein Schaden von etwa 200 Euro.

+++

Schönefeld: Pkw aufgebrochen

Unbekannte haben am Mittwoch zwischen 9 und 15 Uhr einen Am Flughafen in Schönefeld abgestellten BMW aufgebrochen. Sie entwendeten das Lenkrad, den Tacho und das Navigationsgerät. Es entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro.

+++

Schönefeld: Vorfahrt missachtet

Ein Opel-Fahrer hat am Mittwochabend Am Flughafen in Schönefeld mit seinem Fahrzeug einem VW die Vorfahrt genommen. Die Autos stießen zusammen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro.

+++

Schönefeld: Einbrecher konnten fliehen

Wohnungseigentümer eines Hauses im Seeweg haben am Mittwochabend gegen 20.15 Uhr einen Knall vernommen. Als sie nachsahen, entdeckten sie zwei Personen im Garten, die in Richtung Schwalbenweg davonliefen. Die Einbrecher hatten versucht, ins Haus einzubrechen und beschädigten dabei das Kellerfenster. Die beiden bisher unbekannten Einbrecher konnten fliehen. Die Polizei ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
62a20fc8-be18-11e6-993e-ca28977abb01
Einblicke in die Unterwelt

Freitag, 9. Dezember: Es liegt 15 Meter unter der Erde, ist gerade einmal mannshoch und einen Arm breit. Ein unterirdisches Stollensystem in Ludwigsfelde (Teltow-Fläming) galt lange als verschüttet. Vor einiger Zeit ist es wieder entdeckt worden. Nun hat die MAZ exklusive Einblicke in die Unterwelt bekommen.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?