Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Unbekannte stehlen BMW X5 in Werder

Polizeibericht vom 12. April für Potsdam-Mittelmark Unbekannte stehlen BMW X5 in Werder

Es war eine unliebsame Überraschung am Morgen: Eine Frau aus Werder musste feststellen, dass ihr BMW X5 in der Nacht gestohlen wurde. Von der luxuriösen Geländelimousine und den Tätern fehlt jede Spur. Die Fahndung läuft.

Voriger Artikel
Brennende Mülltonnen in Babelsberg
Nächster Artikel
Zwei Hubschrauber halten Oranienburg in Atem


Quelle: dpa

Werder. Unbekannte haben in Werder im Hohen Weg in der Nacht zu Dienstag einen BMW X5 gestohlen. Das Fahrzeug ist mit dem amtlichen Kennzeichen PM–S 787 zugelassen. Die Halterin stellte den Diebstahl am frühen Dienstagmorgen fest und alarmierte sofort die Polizei. Nach dem Fahrzeug wird international gefahndet.

Material-Diebstahl vom Firmengelände

In der Nacht zum Dienstag sind Diebe auf ein Saarmunder Firmengelände vorgedrungen. Sie entwendeten von diesem diverse Materialien. Eine Mitarbeiterin verständigte am Dienstagmittag die Polizei. Über ein aufgeschnittenes Zaunfeld waren die Täter auf das Gelände gelangt. Nach Angaben der Firma beläuft sich der Schaden auf mehrere Tausend Euro. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Kradfahrer kommt von der Fahrbahn ab und stürzt

Aus noch ungeklärter Ursache ist ein 27-jähriger Kradfahrer am Montagnachmittag in Stahnsdorf plötzlich nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit zwei Begrenzungspfosten zusammengestoßen. Der Vorfall ereignete sich in Höhe der Lindenstraße. Der Kradfahrer stürzte und verletzte sich an der Hüfte und der Schulter. Der 27-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt rund 1100 Euro.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
eb4ecca0-3954-11e7-9e9d-6eb3bfd7f061
Die 1. Etappe der Tour de Prignitz 2017

Es war ein Rekord-Auftakt zur Tour de Prignitz 2017. 1424 Radler machten sich am Montag auf den Weg von Wittenberge nach Perleberg. Die rund 50 Kilometer lange Strecke führte teilweise über den Elbdeich. Zwischenstopps gab es in Wustrow und Lanz.

Wenn sich die Vorwürfe zum Mathe-Abi bestätigen...