Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Unbekannte stehlen Baggerschaufel

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 15. März Unbekannte stehlen Baggerschaufel

Von einer Baustelle am südlichen Berliner Ring ist am Wochenende Anbauzubehör für einen Bagger gestohlen worden. Die noch unbekannten Täter verschafften sich Zugang zu der Baustelle neben der Autobahn, an der Bauarbeiter zurzeit Wildschutzzäunen aufstellen.

Voriger Artikel
Fahrraddiebe unterwegs
Nächster Artikel
Unbekannte stehlen Škoda Oktavia


Quelle: dpa

Rangsdorf: Diebe stehlen Baggerzubehör.  

Über das vergangene Wochenende verschwand von einer Baustelle am südlichen Berliner Ring in Richtung Dreieck Nuthetal zwischen den Abfahrten Rangsdorf und Genshagen Anbauzubehör für einen Bagger. Die bisher unbekannten Täter verschafften sich zwischen Freitag, 12 Uhr, und Montag, 8.30 Uhr, Zugang zu der Baustelle neben der Autobahn, an der Bauarbeiter derzeit Wildschutzzäune aufstellen, und stahlen eine Baggerschaufel und einen Stemmhammer für einen Bagger. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

+++

Luckenwalde: Einbruch in Mehrfamilienhaus

Unbekannte sind zwischen Samstagabend, 18 Uhr, und Montagmorgen, 8 Uhr, in ein Mehrfamilienhaus an der Berliner Straße in Luckenwalde eingebrochen. Aus dem zurzeit im Umbau befindlichen Haus entwendeten sie Werkzeuge. Der Schaden beträgt etwa 2500 Euro.

+++

Neues Lager: Lkw stößt mit Reh zusammen

Auf der Bundesstraße 102 kurz hinter Neues Lager ist am Dienstagmorgen um 7.10 Uhr ein Lkw mit einem Reh zusammengestoßen. Der Fahrer blieb unverletzt, der Lkw fahrbereit. Das Reh flüchtete. Der Jagdpächter wurde informiert. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

+++

Klein Schulzendorf: Unbekannte stehlen Radlader

Unbekannte Täter haben zwischen 4. März, 17 Uhr, und Montagmittag, 12 Uhr, ein Radlader mit einer Palettengabel von einem Betriebsgelände in Klein Schulzendorf gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming in Luckenwalde unter 0 33 71 /60 00 und im Internet auf www.internetwache.brandenburg.de entgegen.

+++

Ludwigsfelde: Elektroroller entwendet

Zwischen Samstagmittag, 12 Uhr, bis Montagvormittag, 10.30 Uhr, haben Unbekannte einen in der Potsdamer Straße in Ludwigsfelde abgestellten und mit einem Kettenschloss gesicherten Elektroroller gestohlen. Der Roller der Marke Verdinant II hat das Kennzeichen 621 LXF. Der Schaden beträgt etwa 1200 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Teltow-Fläming in Luckenwalde unter  0 33 71/60 00 und im Internet auf www.internetwache.brandenburg.de entgegen.

+++

Dahlewitz: Einbruch in Wohnung

Bisher noch unbekannte Täter sind zwischen Sonntagvormittag, 10 Uhr und Montagmittag, 11.15 Uhr, in ein Einfamilienhaus in Dahlewitz eingebrochen. Sie hebelten ein Fenster auf, um in das Haus zu gelangen, und durchwühlten die Zimmer. Zum Diebesgut und zur genauen Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

+++

Kummersdorf: Pkw kollidiert mit Wildschwein

Ein Pkw-Fahrer ist am Dienstagmorgen um 5.45 Uhr auf der Landesstraße 70 zwischen Kummersdorf und Alexanderdorf mit seinem Fahrzeug mit einem Wildschwein kollidiert. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Tier musste von einem Polizisten mit einem Schuss von seinen Qualen erlöst werden. Der Jagdpächter wurde informiert. Es entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?