Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Unbekannte stehlen silbernen VW-Bus

Polizeibericht vom 20. Juli für Potsdam-Mittelmark Unbekannte stehlen silbernen VW-Bus

Ein Schreck am Morgen: Als ein Mann am Mittwoch in der Früh in Bergholz-Rehbrücke mit seinem VW-Bus losfahren wollte, fand er nur noch den leeren Parkplatz vor. Unbekannte hatten den silbernen Kleinbus mit Auricher Kennzeichen in der Nacht gestohlen. Von den Tätern und dem Bus fehlt jede Spur.

Voriger Artikel
Rentnerpaar wird Opfer von Trickdieben
Nächster Artikel
Bootsunfall im Stadthafen


Quelle: dpa

Bergholz-Rehbrücke. Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch in Bergholz-Rehbrücke einen silbernen VW-Kleinbus gestohlen. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen AUR-BM 500 war im öffentlichen Verkehrsraum in der Eosanderstraße abgestellt. Als der Halter am Mittwochmorgen mit seinem Bus losfahren wollte, fand er nur noch einen leeren Parkplatz vor. Nach dem Wagen wird international gefahndet. Hinweise auf tatverdächtige Personen liegen gegenwärtig nicht vor.

26-Jähriger fährt unter Alkohol- und Drogeneinfluss durch Teltow

In Teltow hat die Polizei einen unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehenden Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Kontrolle in der Mahlower Straße bemerkten die Beamten am frühen Mittwochmorgen, dass der 26-jährige Audi-Fahrer nach Alkohol roch. Ein Vortest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Ein zusätzlicher Drogentest zeigte Kokainkonsum an. Der Mann wurde eine Blutprobe entnommen; ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?