Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Unbekannte stehlen und köpfen Hasen

Tierquälerei Unbekannte stehlen und köpfen Hasen

Eine grausame Entdeckung macht am Mittwochmorgen ein Mann aus Bötzow (Oberhavel): Unbekannte haben in der Nacht seine Hasen gestohlen. Eines der Tiere ist sogar geköpft worden. Es ist nicht der erste Fall von Tierquälerei in Brandenburg.

Voriger Artikel
Auto landet auf dem Dach
Nächster Artikel
Handgreiflicher Streit unter Syrern

Ein Feldhase auf der Flucht.

Quelle: dpa

Bötzow. In Bötzow (Oberhavel) sind in der Nacht zu Mittwoch aus einem Stall in der Bahnstraße drei Hasen gestohlen worden.

Der Besitzer machte die traurige Entdeckung am Mittwochmorgen. Nur ein Hase blieb ihm.

Doch damit nicht genug: Die noch unbekannten Diebe haben einen der Hasen geköpft und dessen Leib auf dem Hof des Mannes liegen gelassen.

Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen und sucht nach den Dieben und Tierquälern.

Erst vor kurzem gab es in Kyritz (Ostprignitz-Ruppin) einen Fall von Tierquälerei. Dort haben Unbekannte auf einem Spielplatz eine Katze grausam zu Tode misshandelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?