Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall: An Bonbon verschluckt

Prignitz: Polizeibericht vom 1. September Unfall: An Bonbon verschluckt

Der 56-jährige Fahrer eines Nissan Almera ist am Donnerstag mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, weil er sich gegen 12 Uhr in der Straße Horning in Wittenberge nach eigenen Angaben an einem Bonbon verschluckt hatte. Der Nissan prallte gegen einen Baum. Der PKW musste abgeschleppt werden. Schaden: 4000 Euro. Der Fahrer kam ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Rauch und Ruß im Mehrfamilienhaus
Nächster Artikel
Drängler bremst Auto aus und prügelt drauf los


Quelle: dpa-Zentralbild

Lenzerwische: Ferienhaus in Brand.  

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Donnerstag in ein neues Ferienhaus am Elbdeich in Unbesandten eingebrochen und haben das Gebäude nach ihrem Beutezug in Brand gesetzt. Sie hatten zunächst sämtliche Räume durchsucht und anschließend im Wohnzimmer das Feuer gelegt. Die Feuerwehr rückte gegen 1 Uhr an und löschte den Brand. Das Ferienhaus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Schaden: zirka 40 000 Euro. Während die Polizei den Einbruch aufnahm, kam heraus, das die Diebe auch in ein daneben stehendes älteres Ferienhaus eingebrochen waren. Derzeit ist unbekannt, ob aus diesem Haus etwas geklaut wurde. Es fehlt auch noch jede Spur zu den Tätern.

Wittenberge: Radfahrerin schwer verletzt

Der Fahrer eines VW Tiguan übersah am Donnerstag beim Abbiegen nach links von der Perleberger- in die Kyritzer Straße in Wittenberge eine in die gleiche Richtung fahrende 63-jährige Radfahrerin und fuhr sie um. Die Frau verletzte sich dabei schwer und kam per Rettungswagen ins Kreiskrankenhaus nach Perleberg. Das Fahrrad sicherte der Ehemann. Schaden: 500 Euro.

Wittenberge: Bus streift Mazda

Ein Fahrschulbus hat am Mittwoch um 10.15 Uhr beim Abbiegen von der Bahnhofstraße in die Rathausstraße in Wittenberge einen Pkw Mazda gestreift. Der Schaden wird auf zirka 2000 Euro geschätzt.

Perleberg: Diebe steigen durchs Fenster ein

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag (0.42 Uhr) ein Fenster einer gewerblichen Einrichtung in der Pritzwalker Straße in Perleberg aufgehebelt und sämtliche Räume durchsucht. Sie entwendeten aus einer Geldkassette eine bisher noch nicht bekannte Summe an Bargeld.

Kuhblank: Haltestelle beschädigt

Unbekannte haben das Haltestellenhäuschen in Kuhblank beschädigt. Sie schlugen eine Ausmauerung des Fachwerks heraus (68 mal 98 Zentimeter) und demolierten ein Fensterholzkreuz (ohne Verglasung) – der senkrechte Holzträger ist ausgebrochen. Schaden zirka 1000 Euro.

Pritzwalk: Säuleneibe gestohlen

Von einem Grundstück in der Putlitzer Straße in Pritzwalk ist in der Nacht zu Dienstag ein Pflanzenkübel mit einer Säuleneibe gestohlen worden. Der Kübel hatte einen Durchmesser von einem halben Meter, die Eibe eine Höhe von 1,30 Meter. Schaden: zirka 250 Euro.

Düpow: Einbruch in Malerbetrieb

Diebe sind in der Nacht zum Mittwoch in die Scheune eines Malerbetriebes an der Düpower Dorfstraße eingedrungen. Augenscheinlich wurden sämtliche Räume der Firma durchsucht und zwei Koffer mit diversen Elektrowerkzeugen mitgenommen. Der Schaden beträgt zirka 4000 Euro.

Baarz: Autoradio geklaut

In der Zeit von Dienstag, 21 Uhr, bis Mittwoch, 10.40 Uhr, haben Diebe aus einem in Baarz, Am Elbdeich, abgestellten Traktor ein Autoradio gestohlen. Der Schaden wird mit zirka 140 Euro angegeben.

Mesendorf: Einbrecher suchen Kleinbahnverein heim

Über einen Einbruch klagt auch der Kleinbahnverein in Mesenberg. Diebe sind dort in der Nacht zum Mittwoch in einen Bürocontainer am Bahnhof eingedrungen und haben einen Milchkühlwagen aufgebrochen. Sie nahmen Getränke mit. Schaden: zirka 600 Euro.

Pritzwalk: Radfahrer mit 2,19 Promille

Polizisten stoppten am Mittwoch um 21.59 Uhr in Pritzwalk, Am Ring, einen betrunkenen Radfahrer. Beim Atemalkoholtest kam der Mann auf 2,19 Promille. Es wurde eine Blutentnahme in der KMG-Klinik durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Giesensdorf: Unfall auf der Kreisstraße

Zu einem Unfall kam es am Mittwoch gegen 16.30 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Pritzwalk und Giesensdorf, als die Fahrerin eines Pkw VW beabsichtigte, nach links auf ein Grundstück aufzufahren. Sie hatte einen entgegenkommenden Pkw Renault übersehen. Beide Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Schaden wird auf zirka 1000 Euro geschätzt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?