Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Unfall: Stau auf Berliner Stadtautobahn

Auto überschlägt sich im Tunnel Britz Unfall: Stau auf Berliner Stadtautobahn

Auf der Berliner Stadtautobahn geht am Montagmorgen besonders stadtauswärts nicht viel. Nach einem Unfall im Tunnel Britz ist dieser stadtauswärts voll gesperrt. Ein Autofahrer ist bei dem Unfall schwer verletzt worden. Der Verkehr staut sich auf dem Stadtring, der A113 und den umliegenden Straßen.

Voriger Artikel
Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen
Nächster Artikel
Ausgebüxtes Lemurenäffchen ist wieder da

Berlin.  Auf der Stadtautobahn A100 in Berlin-Neukölln hat sich im Tunnel Britz am Montagmorgen ein Auto überschlagen. Autoteile prallten gegen zwei Lichtmasten, die Feuerwehr musste deren Standfestigkeit überprüfen. In dieser Zeit war der Tunnel gesperrt und es bildeten sich stadtauswärts Staus, wie die Polizei mitteilte. Der Verkehr wurde umgeleitet. Der Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht. Wie schwer seine Verletzungen sind, war zunächst unbekannt.

Der Tunnel Britz ist stadtauswärts voll und stadteinwärts auf einer Spur gesperrt. Folge: Lange Staus auf dem Stadtring und dem Schönefeld-Zubringer A113. Auch die umliegenden Straßen sind dicht. Wer von Brandenburg nach Berlin pendelt oder umgekehrt sollte unbedingt wesentlich mehr Zeit einplanen oder mit der Bahn zur Arbeit fahren.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
417377dc-71fb-11e7-b96f-95bbfe8e2958
Bundeslager der Pfadfinder in Groß Zerlang

5000 Kinder und Jugendliche aus rund 20 Nationen treffen sich zum Bundes-Pfadfinderlager in Groß Zerlang, nördlich von Rheinsberg. In den kommenden Tagen werden sie nicht nur gemeinsam zelten, sie erleben und gestalten ein vielfältiges Programm und erkunden die Gegend. Die Teilnehmer werden sich in den nächsten zehn Tagen auch mit Europa und seiner Zukunft auseinandersetzen. Das Motto des diesjährigen Bundeslagers lautet „Estonteco – Lebe den Kontinent“.

Beeinflusst die Hainholz-Diskussion Ihr Votum bei der Bürgermeisterwahl in Pritzwalk?