Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Unfall mit zwei Verletzten

Prignitz: Polizeibericht vom 29. November Unfall mit zwei Verletzten

Die 60-jährige Fahrerin eines Pkw VW übersah am Freitag gegen 14.10 Uhr auf der B 103 beim Linksabbiegen auf die Meyenburger Chaussee in Richtung Pritzwalk einen entgegenkommenden Kia. Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei dem sich neben der 60-Jährigen auch die 44-jährige Fahrerin des Kia verletzte.

Voriger Artikel
Mann erleidet schwere Verbrennungen
Nächster Artikel
Viele Unfälle auf glatten Straßen


Quelle: ZB

Prignitz.  

Pritzwalk: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Die 60-jährige Fahrerin eines Pkw VW übersah am Freitag gegen 14.10 Uhr auf der B 103 beim Linksabbiegen auf die Meyenburger Chaussee in Richtung Pritzwalk einen entgegenkommenden Kia. Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei dem sich neben der 60-Jährigen auch die 44-jährige Fahrerin des Kia verletzte. Beide kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren beide nicht mehr fahrbereit. Während der Unfallaufnahme war die Straße komplett gesperrt. Der Schaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.

Karstädt: Geradeaus im Kreisverkehr

Als ein 54-Jähriger am Sonnabend gegen 5.05 Uhr mit seinem Lkw Mercedes auf der B 5 in den Kreisverkehr in Höhe Karstädt fuhr, kam er von der winterglatten Fahrbahn ab. Er fuhr geradeaus und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen. Die Zugmaschine landete auf der Grünfläche, der Anhänger blockierte die Zufahrt zum Kreisverkehr. Der Lkw war weiterhin fahrbereit. Während der Unfallaufnahme und Bergung wurde die B 5 zeitweise gesperrt. Der Schaden liegt bei 5000 Euro.

Pritzwalk: VW-Fahrer flüchtet vom Unfallort

Gegen 8 Uhr kam der 34-jährige Fahrer eines VW am Sonnabend in der Bergstraße in Pritzwalk an der Kreuzung zur Straße Zur Heinholzmühle mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab, beschädigte zwei Poller, eine Absperrkette sowie ein Hinweisschild. Danach fuhr der Mann einfach weiter. Eine Zeugin hatte den Unfall beobachtete und informierte die Polizei. Der Mann wurde zu Hause angetroffen. Schaden: 1500 Euro.

Pritzwalk: Auffahrunfall an der Schlachthausstraße

Zu einem Auffahrunfall kam es am Sonnabend gegen 11.25 Uhr in der Straße Holzhof in Pritzwalk. Die 72-jährige Fahrerin eines Kia fuhr zu dicht hinter einem VW und konnte nicht rechtzeitig bremsen, als der Vordermann an der Kreuzung zur Schlachthausstraße anhalten musste. Die Frau hatte nicht beachtet, dass die Straße glatt war. Schaden: 2000 Euro.

Dergenthin: In die Leitplanke geknallt

Der 33-jährige Fahrer eines Volvo rutschte am Sonnabend gegen 18.10 Uhr auf der L 12 in Richtung Nebelin auf winterglatter Fahrbahn von der Straße. Der Wagen drehte sich und prallte gegen eine Leitplanke. Der Mann konnte weiterfahren. Schaden: 5000 Euro.

Bad Wilsnack: Mit Pkw überschlagen

Mit ihrem Opel überschlug sich eine 20-Jährige am Sonnabend gegen 20.40 Uhr auf der L 10, als sie in Richtung Bad Wilsnack unterwegs war. Sie war auf der winterglatten Straße von der Fahrbahn gerutscht und hatte sich überschlagen. Die junge Fahrerin blieb unverletzt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Karstädt: VW gerät ins Schleudern

Eine 32-jährige VW-Fahrerin geriet am Sonnabend gegen 21.05 Uhr auf der L 131 in Richtung Dallmin fahrend mit ihrem Wagen auf winterglatter Straße ins Schleudern. Überrascht davon fuhr die Fahrerin des dahinter folgenden Citroëns auf und drückte mit ihren Wagen den VW von der Fahrbahn, so dass er sich überschlug und auf dem Dach zum Stillstand kam. Die 32- Jährige verletzte sich leicht. Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Groß Pankow: 20 Jähriger erleidet Schock

Auf der B 189 überschlug sich am Sonnabend gegen 20.50 Uhr ein Mercedes. In Richtung Groß Pankow unterwegs verlor der 20-jährige Fahrer des Wagens auf der winterglatten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug überschlug sich und landete auf einem Acker. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Schaden: 1000 Euro.

Schönholz: Hyundai landet im Straßengraben

Ein Hyundai rutschte am Sonnabend gegen 22.26 Uhr auf der L 13 nahe Schönholz in den Straßengraben. Auch hier war es die Glätte, die dafür gesorgt hatte. Der PKW war weiterhin fahrbereit. Der Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3b370d86-2cee-11e7-b203-d7224497f556
138. Baumblütenfest am Samstag

Werder/Havel, 29.04.2017 – Mit einem großen Festumzug mit 1200 Teilnehmern ist am Sonnabend das 138. Baumblütenfest in Werder gestartet. Der erste Tag des Festes war schon gut besucht. MAZ-Fotograf Julian Stähle war dabei.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?