Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Verdacht auf Missbrauch gegen Kita-Mitarbeiter

Michendorf: Polizei ermittelt Verdacht auf Missbrauch gegen Kita-Mitarbeiter

Verdacht auf Missbrauch in einer Kita in Michendorf (Potsdam-Mittelmark): Die Polizei bestätigte am Montag, dass sie gegen einen Mitarbeiter der Kita ermittelt. Es bestehe der Anfangsverdacht auf einen Missbrauch Schutzbefohlener, so die Polizei.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall auf südlicher A10
Nächster Artikel
Einbrecher stehlen 19 Kälbchen aus Aufzucht



Quelle: dpa

Michendorf. Nach den Missbrauchsvorwürfen in einer Kita in Michendorf (Potdsam-Mittelmark) bestätigte die Polizei am Montag, dass sie gegen einen Mitarbeiter der Kindertagesstätte ermittelt – zum Anfangsverdacht auf einen Missbrauch Schutzbefohlener.

Zu möglichem Missbrauch soll es in der vergangenen Woche gekommen sein. Konkreter äußerte sich die Polizei nicht. Nur soviel: Am Donnerstag, 23. Juni, habe es dazu einen polizeilichen Einsatz an der Kita „Heideschlösschen, Wirbelwind und Sonnenschein“ gegeben.

Die möglich betroffenen Kinder werden kindgerecht zur Sache befragt, teilte die Polizei mit. Alle betroffenen Eltern würden „über die derzeit vorliegenden Erkenntnisse im gebotenen Maße“ informiert.

Zum Schutz der Kinder und um die laufenden Ermittlungen nicht zu gefährden, wollte die Polizei keine weiteren Details bekanntgeben.

Lesen Sie auch:

Ministerium prüft Verdacht auf Missbrauch

Verdacht auf Missbrauch in Michendorfer Kita

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fd77a512-e019-11e6-858b-85b911712e00
„Unterwegs im Licht“ am 21. Januar in Potsdam

Potsdam, 21.01.2017 – An diesem Samstag hieß es abermals „Unterwegs im Licht“. Markante Gebäude und Einrichtungen in Potsdams historischer Mitte leuchteten in bunten Farben und luden zum Besuch ein.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?