Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Verfolgungsjagd per Auto und zu Fuß

Autodiebe bei Glienicke gestellt Verfolgungsjagd per Auto und zu Fuß

Der Fahrer eines Kleintransporters rannte am Mittwoch um 0.55 Uhr vor den Polizisten der Verkehrskontrolle in Biesen weg. Im Fahrzeug wurde festgestellt, dass das Schloss die Fahrertür aufgebrochen und das Zündschloss geknackt war. Polizisten stoppten später bei Jabel ein Auto mit französischem Kennzeichen. Zwei Männer flüchteten, wurden aber gestellt.

16909 Glienicke 53.1798714 12.4190318
Google Map of 53.1798714,12.4190318
16909 Glienicke Mehr Infos
Nächster Artikel
Schulfassade großflächig beschmiert

Zwei mutmaßliche Autodiebe wurden bei Glienicke verhaftet.

Quelle: Detlev Scheerbarth

Biesen. Ein Kleintransporter-Fahrer sprang am Mittwoch um 0.55 Uhr während einer Verkehrskontrolle im Bereich des Ortseinganges Biesen aus dem Wagen und rannte weg. Am Transporter Renault Master war das Schloss der Fahrertür gestochen. Das Zündschloss war ebenfalls geknackt worden. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Der Wagen war noch nicht als gestohlen gemeldet worden.

Zwei Männer sprangen aus dem Auto und flüchteten

Eine halbe Stunde später stellten Autobahnpolizisten, die mit anderen Beamten den Bereich um Wittstock nach dem flüchtenden Unbekannten absuchten, in Jabel einen Pkw Renault Laguna mit französischem Kennzeichen fest, der mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Polizisten fuhren hinter dem Fahrzeug her, schalteten Sondersignal und Haltezeichen an. Doch der Fahrer hielt nicht an. Erst in Glienicke stoppte das Auto auf einem unbefestigten Weg. Zwei Männer flüchteten. Die Beamten konnten sie auf einer Ackerfläche stellen. Es handelte sich um zwei 41 und 20 Jahre alte Polen. Im Auto wurden diverse Werkzeuge gefunden. Beide Männer wurden festgenommen und zur Polizeiinspektion nach Neuruppin gebracht. Der Kleintransporter und der Renault Laguna wurden sichergestellt. Mitarbeiter der Sonderkommission Grenze ermitteln.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?