Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Verletzte bei Unfall in Neuruppin

Frontal zusammengestoßen Verletzte bei Unfall in Neuruppin

Eine 31-Jährige Frau und ein fünfjähriges Kind sind am Mittwoch bei einem Unfall in Neuruppin verletzt worden. Der 66-jährige Fahrer eines BMW hatte nach ersten Erkenntnissen der Polizei die rote Ampel überfahren und war frontal mit dem VW der 31-Jährigen zusammengeprallt- Ein zehn Monate altes Baby blieb unverletzt.

Voriger Artikel
Kyritz: Erst in Klinik, dann ins Gefängnis
Nächster Artikel
Auto landet in Wassergraben

Die Kreuzung war zwei Stunden lang halbseitig gesperrt.

Quelle: Peter Geisler

Neuruppin. Zu einem heftigen Unfall kam es am Mittwoch gegen 9 Uhr auf der Kreuzung Gerhart-Hauptmann-Straße/ Ecke Wittstocker Allee. Beteiligt waren ein Pkw VW und ein Pkw BMW. Die 31-jährige VW-Fahrerin überquerte nach gegenwärtigen Erkenntnissen mit ihrem Wagen in einer Grünphase auf der Gerhart-Hauptmann-Straße die Kreuzung. Ein 66-jähriger BMW-Fahrer fuhr mit seinem Auto auf der Wittstocker Allee unvermittelt geradeaus über die Kreuzung, offenbar ohne das Rotlicht zu beachten. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge wurden die VW-Fahrerin und ein mitfahrendes fünfjähriges Kind verletzt. Sie mussten mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein weiteres mitfahrendes Kind (zehn Monate alt) blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von 30 000 Euro. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Kreuzung für zirka zwei Stunden halbseitig gesperrt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Die Karikaturen des Potsdamers Hafemeister

Jörg Hafemeister karikiert seit Jahren die Potsdamer Lokalpolitik. Nun hat er immer mittwochs seinen festen Platz im Potsdamer Stadtkurier. Wir zeigen an dieser Stelle alle Karikaturen.

Wird in Pritzwalk genug für die Ortsteile getan?