Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Vermisste betrunken am Bahnhof entdeckt

Polizeieinsatz in Frankfurt (Oder) Vermisste betrunken am Bahnhof entdeckt

Ein ganz besonderer Fang gelingt der Bundespolizei am Montagnachmittag in Frankfurt (Oder). Die Bundespolizei entdeckt ein 15-jähriges Mädchen, das betrunken auf einer Bank auf dem Bahnhofsvorplatz sitzt. Doch die Entdeckung danach ist noch größer: Die Jugendliche war als vermisst gemeldet.

Voriger Artikel
Motorradfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Frau wehrt Telefonbetrüger ab
Quelle: Bernd Gartenschläger

Frankfurt (Oder). Bundespolizisten entdeckten Montagnachmittag am Bahnhof Frankfurt (Oder) eine vermisste 15-Jährige.

Andere Jugendliche hatten gegen 16.30 Uhr eine Streife der Bundespolizei darüber informiert, dass sich auf dem Bahnhofsvorplatz ein angetrunkenes Mädchen aufhalten soll. Die Polizisten entdeckten die Jugendliche auf einer Bank sitzend.

Die Jugendliche war offensichtlich betrunken, bestritt aber zunächst, Alkohol getrunken zu haben. Doch ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,19 Promille.

Die Polizisten nahmen die 15-Jährige zu ihrem eigenen Schutz in Gewahrsam.

Dann stellte sich heraus, dass die junge Frankfurterin von ihrem Vater als vermisst gemeldet war. Die Beamten informierten den Vater. Er holte seine Tochter eine halbe Stunde später bei der Bundespolizei ab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?