Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vermummte greifen Mann aus rechter Szene an

Berlin Vermummte greifen Mann aus rechter Szene an

Drei Vermummte haben am Montag in Berlin auf offener Straße einen Mann attackiert und geschlagen. Offenbar handelt es sich um einen politischen Hintergrund. Denn das Opfer gibt vor, der rechten Szene anzugehören. Außerdem sei ein Foto von ihm im Internet veröffentlicht worden.

Voriger Artikel
Vermisste Mädchen betrunken aufgegriffen
Nächster Artikel
Radfahrer stürzt mit über 3 Promille


Quelle: MAZ

Berlin. Ein 37 Jahre alter Mann aus der rechten Szene ist in Berlin-Friedrichshain angegriffen und verletzt worden. Er war am Montag zu Fuß unterwegs, als drei Vermummte auf ihn losgingen und ihm das Gesicht blutig schlugen. Außerdem ist er mit Reizgas besprüht worden. Dann seien die Angreifer in verschiedene Richtungen geflüchtet, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Sanitäter versorgten den Mann, in die Klinik wollte er nicht. „Einen konkreten Hinweis auf die Täter gibt es nicht“, sagte ein Sprecher. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz ermittele. Der Mann sagte aus, er gehöre der rechten Szene an. Außerdem sei ein Foto von ihm im Internet veröffentlicht worden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?