Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vermummte spannen Seil über die Fahrbahn

Eingriff in Straßenverkehr in Potsdam Vermummte spannen Seil über die Fahrbahn

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Eine Gruppe von acht Vermummten hat am Mittwoch ein Seil über die Behlertstraße in Potsdam gespannt. Zeugen hatten dies beobachtet und die Polizei informiert. Die Vermummten hinterließen eine Botschaft.

Voriger Artikel
2 Menschen bei Kremser-Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Angebliche Nichte wollte viel Geld


Quelle: dpa

Potsdam. Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kam es am Mittwoch in der Behlertstraße.

Zeugen konnten eine Gruppe von acht vermummten Personen beobachten, diee auf den Gehweg, beidseitig der Behlertstraße, Bauzäune und Mülltonnen platzierten. Anschließend spannten sie ein Seil über die Straße.

Ein durchfahrender Lkw zerriss das Seil, woraufhin ein Bauzaun auf die Straße kippte und ein Auto beschädigte.

Zum Glück wurden keine Menschen verletzt. Die Vermummten konnten unerkannt fliehen.

Am Tatort konnten ein Transparent und mehrere Flugblätter sichergestellt werden, die auf die Flüchtlingsproblematik hinwiesen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?