Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Vermummte spannen Seil über die Fahrbahn

Eingriff in Straßenverkehr in Potsdam Vermummte spannen Seil über die Fahrbahn

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Eine Gruppe von acht Vermummten hat am Mittwoch ein Seil über die Behlertstraße in Potsdam gespannt. Zeugen hatten dies beobachtet und die Polizei informiert. Die Vermummten hinterließen eine Botschaft.

Voriger Artikel
2 Menschen bei Kremser-Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Angebliche Nichte wollte viel Geld


Quelle: dpa

Potsdam. Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kam es am Mittwoch in der Behlertstraße.

Zeugen konnten eine Gruppe von acht vermummten Personen beobachten, diee auf den Gehweg, beidseitig der Behlertstraße, Bauzäune und Mülltonnen platzierten. Anschließend spannten sie ein Seil über die Straße.

Ein durchfahrender Lkw zerriss das Seil, woraufhin ein Bauzaun auf die Straße kippte und ein Auto beschädigte.

Zum Glück wurden keine Menschen verletzt. Die Vermummten konnten unerkannt fliehen.

Am Tatort konnten ein Transparent und mehrere Flugblätter sichergestellt werden, die auf die Flüchtlingsproblematik hinwiesen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
eddaf5c8-87ee-11e7-86fa-243a610264af
Im weltgrößten Windkanal

Zehn MAZ-Leser wagten sich in den neuen Windkanal der Hurricane Factory in Schönefeld. Das sind die Bilder.

Welche Dreckecke ist die schlimmste in der Stadt Rathenow (Havelland)?