Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vier Verletzte bei Unfall

Kollision auf A13 Vier Verletzte bei Unfall

Bei einem Unfall auf der A13 bei Mittenwalde sind vier Menschen verletzt worden. Die Autobahn Richtung Berlin war für 45 Minuten gesperrt.

Voriger Artikel
Reifen und Motorrad geklaut
Nächster Artikel
Lkw auf A 10 nach Reifenplatzer umgekippt

Feuerwehrleute beseitigten ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten.

Quelle: Foto: aireye

Mittenwalde. Vier Autos waren am Mittwoch gegen 10.30 Uhr in einem Unfall auf der A13 nahe der Anschlussstelle Mittenwalde verwickelt. Dabei erlitten vier Personen Verletzungen, Rettungskräfte brachten drei von ihnen zur Behandlung ins Krankenhaus. Zwei Fahrzeuge wurden dabei so stark beschädigt, dass sie als Totalschaden eingestuft werden mussten.

Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Mittenwalde und Gallun waren im Einsatz. Gemeinsam mit dem Rettungsdienst versorgten sie die Verletzten und beseitigten Betriebsstoffe, die aus den Fahrzeugen auf die Fahrbahn gelaufen waren. Während des Rettungseinsatzes war die Autobahn in Richtung Berlin für etwa 45 Minuten voll gesperrt. Es kam zu einer Passierdauer von mehr als 30 Minuten.

Zur Unfallursache gibt es bisher noch keine Erkenntnisse. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?