Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Verletzte bei Vehlow

Prignitz: Polizeibericht vom 15. Dezember Vier Verletzte bei Vehlow

Vier Personen verletzten sich am Montag gegen 13.14 Uhr, als die 62-jährige Fahrerin des Wagen auf der Bundesstraße 103 zwischen Vehlow und Gantikow die Kontrolle über ihren Wagen verlor, etwa siebzig Meter über den unbefestigten Straßenrand fuhr – augenscheinlich ohne zu bremsen – und anschließend mit dem Wagen gegen einen Baum stieß.

Voriger Artikel
S-Bahn-Chaos nach Automaten-Sprengung
Nächster Artikel
Mann beim Schäferstündchen verhaftet


Quelle: dpa

Prignitz, Boddin: Hase hoppelt in Golf rein.  

Vehlow: Vier Verletzte auf der B 103

Die 62-jährige Fahrerin eines Pkw verlor am Montag gegen 13.14 Uhr auf der Bundesstraße 103 zwischen Vehlow und Gantikow die Kontrolle über ihren Wagen, fuhr etwa siebzig Meter über den unbefestigten Straßenrand – augenscheinlich ohne zu bremsen – und stieß anschließend mit dem Wagen gegen einen Baum. Der Pkw wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam dort zum Stehen. Die Fahrerin und die drei weiteren Insassen im Alter von 77, 69 und 66 Jahren wurden verletzt. Sie kamen in die Krankenhäuser nach Kyritz und Pritzwalk gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden – 10 000 Euro. Er wurde zum Eigentumsschutz sichergestellt. Bisher ist die Unfallursache unklar. Da die Frau angab, zuvor Medikamente zu sich genommen zu haben und bisher nicht ausgeschlossen werden konnte, dass diese Medikamente eine Auswirkung auf die Fahrtüchtigkeit hatten, wurde ihr im Krankenhaus Blut entnommen.

Wittenberge: Böller im Briefkasten

In der Perleberger Straße in Wittenberge wurden in der Nacht zu Dienstag insgesamt sechs Briefkästen an einem Gebäude beschädigt. Ungekannte hatten offenbar Silvesterböller hineingeworfen. Dabei entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Die Kripo führt die Ermittlungen und bittet Zeugen, die Angaben dazu machen können, sich in der Polizeiinspektion Prignitz unter  03876/71 50 zu melden.

Wittenberge: Auffahrunfall auf der B 189

Zu einem Auffahrunfall kam es am Montag gegen 17.55 Uhr auf der B 189 bei Wittenberge, als ein 56-jähriger VW-Fahrer an einer Ampel zu spät bemerkte, dass der vor ihm fahrende Skoda bremste. Der Fahrer des Skoda wurde dabei leicht verletzt und klagte über Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich. Der 61-Jährige wollte sich anschließend selbst zum Arzt begeben. Beide Fahrzeuge blieben weiterhin fahrbereit. Durch den Verkehrsunfall entstand ein Schaden von insgesamt zirka 3500 Euro.

Karstädt: Diesel geklaut

Aus dem Tank eines Lkw, der in der Postliner Straße in Karstädt abgestellt war, haben Unbekannte am vergangenen Wochenende zirka 250 Liter Diesel abgezapft. Der Schaden beträgt zirka 275 Euro.

Vehlow: VW rutsch von der Fahrbahn

Eine 24-jährige Autofahrerin ist Montag früh mit ihrem Toyota zwischen Vehlow und Gantikow von der Bundesstraße 103 abgekommen. Das Auto kam auf glatter Fahrbahn erst ins Schlingern, dann nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb schließlich im Graben stehen. Die Fahrerin blieb bei dem Unfall unverletzt.

Gumtow: VW stößt mit Greifvogel zusammen

Ein VW ist am Montag gegen 16 Uhr auf der Bundesstraße 5 zwischen Gumtow und Kunow mit einem Greifvogel zusammengestoßen, der plötzlich die Fahrbahn überflog. Am Auto der 44-jährigen Fahrerin entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Der Greifvogel verendete.

Wittenberge: Karambolage bei Wittenberge

Gleich drei Autos waren am Montag in einen Auffahrunfall auf der B 189 verwickelt. Ein Audi war gegen 16.35 Uhr auf einen vor ihm haltenden VW aufgefahren, der wiederum auf einen Mitsubishi geschoben wurde. Schaden: 10 000 Euro.

 

Ein Golf stieß am Montagmorgen auf der B 103 am Abzweig Boddin mit einem Hasen zusammen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von zirka 1000 Euro. Der Hase verendete.

Pritzwalk: Drei Unfälle mit Rehen

Gleich drei Unfälle mit Rehen ereigneten sich am Montag auf Prignitzer Straßen. Gegen 4.50 Uhr erwischte es ein Skoda auf der Straße zwischen Lenzen und Breetz, Schaden; 1500 Euro. Gegen 11.30 Uhr rannte ein Reh auf der B 107 bei Glöwen in einen Ford. Schaden 1500 Euro. Und gegen 17.55 Uhr kollidierten zwischen Wüsten Buchholz und der L 10 ein Reh und ein Ford miteinander. Schaden: 1000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
fbf36a00-bc60-11e6-993e-ca28977abb01
Tanzspiel des Tanzteams „Kesse Sohle“ im Stadtklubhaus

Das Tanzteam „Kesse Sohle“ entführt seine Zuschauer in diesem Jahr in die Eiswelt der Schneekönigin. In zauberhaften, lustigen und zuweilen auch schaurigen Szenen wird erzählt, wie die kleine Gerda ihren Bruder Kai sucht, findet und mit Hilfe der tapferen Schneemänner rettet.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?