Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Vogel legt Zugverkehr bei Schönefeld lahm

Schaden an der Oberleitung Vogel legt Zugverkehr bei Schönefeld lahm

Tierischer Schaden bei der Bahn: Am Dienstagabend ist zwischen Waßmannsdorf und Schönefeld (Dahme-Spreewald) plötzlich ein RE2 mit 70 Reisenden stehen geblieben. “Schuld“ war ein Vogel, der in die Oberleitung geraten war. Das hat den Bahnverkehr erheblich außer Takt gebracht.

Voriger Artikel
Radfahrer schwer verletzt
Nächster Artikel
Kilometerlange Verfolgungsjagd über A11

Ein Vogel hat bei Schönefeld eine Oberleitung zerstört.

Quelle: dpa

Schönefeld. Dienstagabend war der Bahnverkehr zum Bahnhof Schönefeld (Dahme-Spreewald) mehr als zwei Stunden unterbrochen. Insgesamt 36 Züge konnten zwischen 17:10 und 19:20 Uhr nicht fahren und kamen mit einer Gesamtverspätung von exakt 1348 Minuten an ihren Zielen an, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte.

Grund der Störung war ein Oberleitungsschaden. Ein Vogel hatte zwischen Waßmannsdorf und Schönefeld offenbar einen Spannungsüberschlag ausgelöst, dadurch wurde die Oberleitung zerstört. Die Bahn hat die Strecke umgehend geschlossen, um den Schaden reparieren zu können.

Einen besonderen Schreck bekamen die 70 Reisenden in dem RE2 von Golm nach Königs Wusterhausen, als ihr Zug wegen des Oberleitungsschadens plötzlich zwischen Waßmannsdorf und Schönefeld stehenblieb. Die Fahrgäste mussten nicht bis zum Ende der Reparaturen ausharren. Bundespolizisten brachten sie in einen extra bereitgestellten Zug, der sie zum Bahnhof Schönefeld brachte.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?