Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Vom Unfallort geflüchtet

Havelland: Polizeibericht vom 25. Mai Vom Unfallort geflüchtet

Gleich zweimal sind unbekannte Unfallverursacher nach Zusammenstößen geflüchtet. Dies geschah in Falkensee und Nauen. Allerdings merkten sich in Nauen Zeugen das Kennzeichen des Lkws, der den Außenspiegel eines Pkws abfuhr. Die Kripo kümmert sich nun um den Fahrer.

Voriger Artikel
Knapp 7 Jahre Haft für KaDeWe-Räuber
Nächster Artikel
Pritzwalk: Wer kennt diese Räuber?

Die Polizei sucht nach Unfallverursachern in Nauen und Falkensee.

Quelle: imago

Falkensee. Ein Autofahrer ist am Dienstagnachmittag am Falkenseer Bahnhof gegen einen Ford gefahren. Anschließend flüchtete der Unbekannte vom Ort des Geschehens und ließ einen Sachschaden von mehreren hundert Euro an dem Pkw zurück. Nun ermittelt die Kripo.

Nauen: In Imbiss eingebrochen

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch versucht, in einen Imbiss in der Hamburger Straße in Nauen einzubrechen. Dabei verursachten die Täter zwar einen Schaden an der Tür, es gelang ihnen jedoch nicht, Beute zu machen.

Nauen: Spiegel abgefahren

Ein unbekannter Lkw-Fahrer hat am Mittwochmorgen in der Brandenburger Straße von Nauen den Außenspiegel eines Pkws abgefahren. Der Unfallverursacher flüchtete. Aufmerksame Zeugen hatten sich jedoch das Kennzeichen des Kippers aus dem Landkreis Oberhavel gemerkt und dies der Polizei mitgeteilt. Nun ermittelt die Kripo.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?