Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Während er schlief: Kleidung von Lkw gestohlen

100.000 Euro Schaden in Michendorf Während er schlief: Kleidung von Lkw gestohlen

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch auf dem Rasthof Michendorf (Potsdam-Mittelmark) zugeschlagen und Kleidung von einem Lastwagen gestohlen. Besonders perfide: Die Diebe vergriffen sich an der Ladung, während der Lkw-Fahrer in seinem Fahrzeug schlummerte. Der staunte nicht schlecht – denn der Schaden ist außergewöhnlich hoch.

Voriger Artikel
Der Walddiebstahl, der keiner war
Nächster Artikel
Geplatzte Wärmflasche verbrüht Kind


Quelle: dpa

Michendorf. Auf dem Rasthof Michendorf haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch die Ladung eines Lastwagen gestohlen und einen Schaden von 100.000 Euro angerichtet. Die Täter schlitzten die Plane des Lkw auf. Währenddessen schlief der Fahrer im Führerhaus des Fahrzeugs und bemerkte nicht von dem Diebstahl.

Der Lastwagen hatte Klamotten geladen. Die Diebe ließen mehrere Paletten mit Kartons mitgehen und flüchteten. Auch eine anschließende Suche mit Spürhunden brachte kein Ergebnis. Außerdem suchte die Polizei den Parkplatz nach weiteren Spuren ab. Bislang ohne Erfolg. Nun hat die Polizei entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
7d5bda00-b7a2-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Meister des bösen Wortes

Die Satire erlebt aktuell einen Siegeszug. Intelligente Satire knöpft sich neben „denen da oben“ auch den kleinen Mann vor und die Ressentiments der Masse. Viele Menschen wenden sich in der „neuen Welt“ den Satirikern zu – und die haben mehr Einfluss denn je. Das sind die Meister des bösen Wortes.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?