Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° bedeckt

Navigation:
Wasserlache bringt Auto ins Schleudern

Unfall auf A15 bei Vetschau Wasserlache bringt Auto ins Schleudern

Aquaplaning kann gefährlich werden. Diese Erfahrung musste ein Autofahrer machen, der am Sonntagnachmittag mit seinem Mercedes auf der A15 in Richtung Berlin unterwegs war.

Voriger Artikel
Verbranntes Unfallopfer noch nicht identifiziert
Nächster Artikel
Autofahrer bemerkt umgefallenen Baum zu spät


Quelle: dpa

Vetschau. Eine Wasserlache auf der A 15 in Richtung Berlin war am Sonntagnachmittag offenbar die Ursache eines Verkehrsunfalls kurz nach der Anschlussstelle Vetschau.

Ein Auto war durch das Aquaplaning so heftig ins Schleudern gekommen, dass es nach einem Aufprall an der Schutzplanke entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stillstand kam.

Der Fahrer blieb unverletzt, musste aber seinen Mercedes mit einem geschätzten Sachschaden von rund 10.000 Euro abschleppen lassen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?