Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Wer kennt diese Berliner U-Bahn-Schläger?

Raub und Gewalt in Berlin Wer kennt diese Berliner U-Bahn-Schläger?

Fünf Räuber haben in Berlin einen heute 19-Jährigen überfallen. Erst streckten sie ihn mit Faustschlägen nieder. Als er an einem U-Bahnhof in Berlin am Boden lag, tourte die Gruppe aber erst richtig auf, bevor sie ihm seine Wertsachen wegnahmen. Nun sucht die Polizei mit Bildern nach den Tätern.

Voriger Artikel
Acht Pkw durch Reifenteile auf A24 beschädigt
Nächster Artikel
Auto und Schuppen gehen in Flammen auf

Diese Männer sollen in Berlin auf ein unschuldiges Opfer eingeprügelt und es anschließend ausgeraubt haben.

Quelle: Polizei

Berlin. Sie sollen einen heute 19 Jahre alten Mann auf dem U-Bahnhof Blissestraße in Berlin-Wilmersdorf überfallen und beraubt haben: Die Polizei sucht eine fünfköpfige Gruppe mithilfe der Veröffentlichung von Bildern einer Überwachungskamera.

Die Männer hatten ihrem Opfer eine Faust ins Gesicht geschlagen – mehrfach. Als es am Boden lag, tourten die Räuber erst richtig auf. Sie traten und prügelten auf den jungen Mann ein. Erst danach griffen sie zur Geldbörse und seinem Handy und flohen anschließend. Der heute 19-Jährige musste mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus.

Nun fragt die Polizei:

.Wer kennt die abgebildeten Personen und kann Angaben zu deren Aufenthaltsort machen?

.Wer wurde Zeuge des Raubes und hat sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet?

.Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung der Tat führen können?

Hinweise nimmt die Spandauer Kripo unter der Rufnummer (030) 4664 - 273121 (innerhalb der Bürodienstzeit) und (030) 4664-271100 (außerhalb der Bürodienstzeit) entgegen. Natürlich können Informationen auch an jede andere Polizeidienststelle weitergegeben werden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
DSC_0384_56501.jpg
Augenblicke 2016: Leserfotos (4)

Augenblicke 2016: Beim großen Leserfotowettbewerb der Märkischen Allgemeinen Zeitung werden die schönsten Aufnahmen der Brandenburger oder mit Motiven aus  Brandenburg des Jahres 2016 gesucht. Hier Teil 4 der Einsendungen.

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?