Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wilderer erlegt trächtige Hirschkuh

Illegale Jagd bei Gumtow Wilderer erlegt trächtige Hirschkuh

Für Hirsche besteht zurzeit Schonzeit in Brandenburg, doch einen Wilderer in der Prignitz stört das nicht: Er erschießt eine trächtige Hirschkuh. Nun ermittelt die Polizei wegen Jagdwilderei.

Voriger Artikel
Kampfhund-Attacke gegen Seniorin und Pudel
Nächster Artikel
Obdachloser tot aufgefunden


Quelle: dpa (Genrefoto)

Gumtow. Ein unbekannter Wilderer hat in der Nähe von Gumtow (Prignitz) eine trächtige Hirschkuh getötet. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fand ein Jäger das Tier in einem Waldgebiet zwischen Kunow und Krams.

Die Hirschkuh wurde nach ersten Erkenntnissen schon in der vergangenen Woche getötet. Der Jäger erstattete Anzeige wegen Jagdwilderei.

Zurzeit besteht Schonzeit, wie die Polizei berichtete. Die Schonzeit für Hirsche läuft in Brandenburg von Februar bis Juli.

Es entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?