Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wilderer erlegt trächtige Hirschkuh

Illegale Jagd bei Gumtow Wilderer erlegt trächtige Hirschkuh

Für Hirsche besteht zurzeit Schonzeit in Brandenburg, doch einen Wilderer in der Prignitz stört das nicht: Er erschießt eine trächtige Hirschkuh. Nun ermittelt die Polizei wegen Jagdwilderei.

Voriger Artikel
Kampfhund-Attacke gegen Seniorin und Pudel
Nächster Artikel
Obdachloser tot aufgefunden


Quelle: dpa (Genrefoto)

Gumtow. Ein unbekannter Wilderer hat in der Nähe von Gumtow (Prignitz) eine trächtige Hirschkuh getötet. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, fand ein Jäger das Tier in einem Waldgebiet zwischen Kunow und Krams.

Die Hirschkuh wurde nach ersten Erkenntnissen schon in der vergangenen Woche getötet. Der Jäger erstattete Anzeige wegen Jagdwilderei.

Zurzeit besteht Schonzeit, wie die Polizei berichtete. Die Schonzeit für Hirsche läuft in Brandenburg von Februar bis Juli.

Es entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
26a7fcc8-e00d-11e6-858b-85b911712e00
17. Brandenburg Ball

Potsdam, 21.01.2017 – Auf dem 17. Brandenburg Ball, veranstaltet von der IHK Potsdam, traf sich Brandenburgs Prominenz aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur und schwang das Tanzbein. Ehrengast Eckart von Hirschhausen sammelte für seine Stiftung „Humor hilft heilen“.

Welcher Döner ist der leckerste der Stadt Oranienburg?