Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Wittstock: Biker beim Überholen schwerverletzt

Unfallopfer bleibt in Klinik Wittstock: Biker beim Überholen schwerverletzt

Der Unfallhergang mit einem schwerverletzten Motorradfahrer in Wittstock von Donnerstagmittag ist geklärt. Der 53-Jährige kam aus Richtung Wittstock. Er überholte vor dem Abzweig zum Dunkelsruher Weg einen Opel. Dessen 27-jähriger Fahrer bog gleichzeitig nach links in den Weg ab. Der schwerverletzte Biker liegt in einer Berliner Spezialklinik.

16909 Wittstock Dunkelsruher Weg 53.1541372 12.4445194
Google Map of 53.1541372,12.4445194
16909 Wittstock Dunkelsruher Weg Mehr Infos
Nächster Artikel
Granaten in Baruther Keller gefunden

Der schwerverletzte Motorradfahrer war während der Erstversorgung ansprechbar.

Quelle: Dirk Klauke

Wittstock. Der am Donnerstag mit einem Rettungshubschrauber nach Berlin geflogene schwerverletzte Motorradfahrer liegt dort weiter in einer Spezialklinik. Über den Gesundheitszustand war am Freitag noch nichts bekannt.

Indes ist der Unfallhergang jetzt geklärt. Der 53-Jährige war um 12.10 Uhr mit einer Suzuki auf der B 189 aus Richtung Wittstock in Richtung Heiligengrabe unterwegs. Als er einen Opel überholte, bog dessen 27 Jahre alter Fahrer nach links in den Dunkelsruher Weg ein. Beim Zusammenstoß stürzte der Motorradfahrer und verletzte sich schwer. Während ihn Mitarbeiter des Rettungsdienstes versorgten, war der am Boden liegende 53-Jährige ansprechbar. Polizei und Feuerwehr sicherten derweil die Unfallstelle.

Opelfahrer leicht verletzt

Der Opelfahrer wurde leicht verletzt, lehnte aber eine ärztliche Versorgung ab. Der Sachschaden beträgt etwa 7000 Euro.

Die Schuldfrage stellt sich laut einer Polizeisprecherin etwa so dar: Die Hauptschuld trifft wohl den Motorradfahrer. Allerdings habe ein Kraftfahrer beim Linksabbiegen auch den Verkehr hinter ihm im Auge zu behalten und nicht nur auf den Gegenverkehr zu achten.

Von Dirk Klauke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
91d523b6-bef9-11e6-993e-ca28977abb01
Weihnachtsmarkt in Neuruppin

Altes Handwerk, Stände mit Weihnachtsgeschenken für seine Lieben, Flammkuchen und Bratäpfel – vier Tage lang ist auf dem Neuen Markt in Neuruppin Weihnachtsmarkt. Hauptattraktion ist ein großes Pfefferkuchenhaus, das die Kinder mit selbst verzierten Honigkuchenplatten gestalten können.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?