Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zeugen retten Mutter und Kind kurz vor Brand aus Unfallauto

Unfall auf A24 Zeugen retten Mutter und Kind kurz vor Brand aus Unfallauto

Eine 27-jährige Frau aus Luckenwalde (Teltow-Fläming) hat sich am Freitagmorgen bei einem Unfall auf der A24 auf dem Weg nach Hamburg mit ihrem Auto überschlagen. Mit im Wagen: ihr 6-jähriger Sohn. Beide sind nahezu unverletzt geblieben. Das haben sie dem Eingreifen zweier Männer zu verdanken. Die Rettung kam zum richtigen Zeitpunkt.

Voriger Artikel
Beamte fassen Kleinkriminellen
Nächster Artikel
Polizei sucht auf Grundstück nach Sturmgewehr


Quelle: dpa

Wittenburg. Eine junge Autofahrerin aus Brandenburg und ihr Kind haben bei einem Unfall auf der A24 Berlin-Hamburg echte Schutzengel gehabt. Zwei Männer hatten beobachtet, wie sich der Wagen der Frau bei Wittenburg in Mecklenburg-Vorpommern überschlug, wie ein Polizeisprecher in Ludwigslust am Freitag sagte. Die Unfallzeugen zögerten nicht lange, schlugen mit einem Stein eine Scheibe ein und zogen die 27-Jährige und ihren sechsjährigen Jungen aus dem kopfüber liegenden Auto. Eine Minute danach fing das Auto Feuer und brannte aus, wie die Beteiligten laut Polizei schilderten. Die Frau soll aus Luckenwalde kommen und nach Hamburg unterwegs gewesen sein.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
69e0b352-0edb-11e7-a7bc-d64f50b695b9
Demo gegen Abschiebung in Neuruppin

Das Aktionsbündnis „Neuruppin bleibt bunt“ hatte zu einer Kundgebung gegen die Abschiebung von Flüchtlingen – insbesondere nach Afghanistan – aufgerufen. Über 100 Menschen versammelten sich auf dem Schulplatz.

Sollte der Flughafen Tegel auch nach Eröffnung des BER offen bleiben?