Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Zigarette verursacht Brand auf Balkon

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 14. Juli Zigarette verursacht Brand auf Balkon

Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Schwalbenstraße in Schönefeld kam es am Mittwochmittag zu einem Brand. Offenbar war eine brennende Zigarette der Auslöser. Diese hat ersten Ermittlungen zufolge Textilien in Brand gesetzt.

Voriger Artikel
Radler angefahren
Nächster Artikel
Zwei Unfälle, sechs Verletzte



Quelle: dpa

Schönefeld: Flammen auf einem Balkon.  

Anwohner eines Mehrfamilienhauses meldeten am Mittwoch gegen 13 Uhr eine starke Rauchentwicklung auf einem Balkon an der Schönefelder Schwalbenstraße. Nach ersten Ermittlungen gilt es als wahrscheinlich, dass eine weggeworfene, brennende Zigarette dort Textilien in Brand gesetzt hatte. Personen waren nicht in Gefahr, die Wohnung war nicht betroffen und der Schaden am Gebäude fiel relativ gering aus. Dennoch wurden Ermittlungen wegen des Verdachtes einer Brandstiftung aufgenommen.

+++

Königs Wusterhausen: Kollision beim Rangieren

Auf dem Parkplatz des Fontane-Centers in der Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen stieß ein Hyundai-Fahrer mit seinem Wagen am Mittwoch um 14.30 Uhr gegen einen BMW. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich allerdings auf 6000 Euro.

+++

Großziethen: Roller-Fahrer unter Drogeneinfluss

Polizeibeamte stoppten am Mittwochnachmittag kurz vor dem Ortsausgang von Großziehten einen Rollerfahrer auf der Karl-Marx-Straße, der offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel unterwegs gewesen war. Ein Drogenvortest bei dem 34-jährigen Mann reagierte positiv auf Kokain, so dass zur Beweissicherung eine Blutprobe veranlasst wurde. Die entsprechenden Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet und dem Mann die Weiterfahrt untersagt.

+++

Schenkendorf: Einbrecher scheitern an Container-Tür

Unbekannte haben am Mittwoch zwischen 17 und 22 Uhr ein Eisentor an einem Formengrundstück im Schenkendorfer Zeppelinring aufgebrochen. Anschließend versuchten die Täter, auch einen Bürocontainer aufzubrechen, die jedoch standhielt. Dennoch beläuft sich der Schaden auf 1000 Euro.

+++

Schulzendorf: Skoda gestohlen

Am Mittwochabend wurde der Polizei ein Autodiebstahl angezeigt, der am Schulzendorfer Bergweg verübt worden war. Unbekannte hatten einen schwarzen Skoda Octavia aus der 2006er Baureihe entwendet. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Wagen eingeleitet.

+++

Schönefeld: Kollision beim Auffahren auf die Autobahn

Auf der A113 auf Höhe der Anschlussstelle Schönefeld-Nord kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Ein Mitsubishi-Fahrer hatte gegen 7.45 Uhr beim Auffahren auf die Autobahn einen Sattelzug missachtet, dessen Fahrer die Kollision nicht mehr verhindern konnte. Verletzt wurde dabei niemand und die Schäden an den weiterhin fahrbereiten Autos summieren sich auf etwa 3000 Euro. Die zur Absicherung der Unfallstelle erforderliche Teilsperrung der A113 konnte um 9 Uhr wieder aufgehoben werden.

+++

Wildau: Betrunkener Autofahrer

Polizisten stoppten am Donnerstagmorgen einen Peugeot-Kleinwagen auf der Wildauer Freiheitsstraße. Der Fahrer war offenbar alkoholisiert, so dass die Beamten ihn pusten ließen. Ein gegen 8 Uhr durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 76-jährigen Mann ergab einen Wert von 1,27 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet und entnommen, der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1bfe9608-bb03-11e6-993e-ca28977abb01
05.12.2016: Wintermorgen in Brandenburg

Die Brandenburger staunten nicht schlecht, als sie am Montag, 5. Dezember, aus dem Haus gingen: Ein weißes Glitzern lag über der Landschaft. Über Facebook haben uns viele Einsendungen zu dem bezaubernden Wintermorgen erreicht.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?