Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zug und Auto stoßen an Übergang zusammen

Unfall in der Prignitz Zug und Auto stoßen an Übergang zusammen

Ein Lokführer ist am Mittwoch bei einem Bahnunfall in der Prignitz leicht verletzt. Der Mann erlitt nach einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Zug an einem Bahnübergang einen Schock. Der Unfall hatte sich am Morgen ereignet.

Voriger Artikel
Personenbeschreibung vom Handy-Dieb
Nächster Artikel
Geldstrafe für randalierende Fußball-Fans


Quelle: dpa-Zentralbild

Klein Gottschow. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Regionalexpress in der Prignitz hat der Zugführer einen Schock erlitten. Nach Bundespolizeiangaben ereignete sich die Karambolage am Mittwoch an einem unbeschrankten Bahnübergang bei Klein Gottschow. Im Zug befanden sich elf Fahrgäste. Der Zug war auf dem Weg von Wittenberge nach Berlin.

Autofahrer und Bahnreisende blieben den Angaben zufolge unverletzt. Per Bus konnten die Zugpassagiere ihre Fahrt fortsetzen. Zur Schadenshöhe machte die Bundespolizei keine Angaben. Der Zugverkehr wurde über ein Nebengleis umgeleitet.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
77ad02bc-b961-11e6-9964-b73bb7b57694
Brandenburgs neue Kreise

Mit Inkrafttreten der Gebietsreform in Brandenburg im Jahr 2019 werden sich die Märker auch neue Landkreis-Namen einprägen müssen. Die MAZ stellt die künftigen Einheiten vor

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?