Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Zug und Auto stoßen an Übergang zusammen

Unfall in der Prignitz Zug und Auto stoßen an Übergang zusammen

Ein Lokführer ist am Mittwoch bei einem Bahnunfall in der Prignitz leicht verletzt. Der Mann erlitt nach einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Zug an einem Bahnübergang einen Schock. Der Unfall hatte sich am Morgen ereignet.

Voriger Artikel
Personenbeschreibung vom Handy-Dieb
Nächster Artikel
Geldstrafe für randalierende Fußball-Fans


Quelle: dpa-Zentralbild

Klein Gottschow. Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Regionalexpress in der Prignitz hat der Zugführer einen Schock erlitten. Nach Bundespolizeiangaben ereignete sich die Karambolage am Mittwoch an einem unbeschrankten Bahnübergang bei Klein Gottschow. Im Zug befanden sich elf Fahrgäste. Der Zug war auf dem Weg von Wittenberge nach Berlin.

Autofahrer und Bahnreisende blieben den Angaben zufolge unverletzt. Per Bus konnten die Zugpassagiere ihre Fahrt fortsetzen. Zur Schadenshöhe machte die Bundespolizei keine Angaben. Der Zugverkehr wurde über ein Nebengleis umgeleitet.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Darum studieren diese klugen Köpfe in Potsdam

4535 neue Studenten nehmen zum Wintersemester 2017/18 an der Universität Potsdam ihr Studium auf. Die MAZ hat 25 Erstsemester gefragt, warum sie sich für Brandenburgs Landeshauptstadt entschieden haben. Die Antworten reichen von "unglaublich" bis "typisch".

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?