Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° stark bewölkt

Navigation:
Zugbetrieb der Linie S 1 läuft wieder

Baum auf den Schienen Zugbetrieb der Linie S 1 läuft wieder

Zwischen den Berliner S-Bahnhöfen Zehlendorf und Botanischer Garten ist am Mittwoch ein Baum auf das Gleis gestürzt, eine S-Bahn fuhr dagegen und musste evakuiert werden. Ob Sturm „Sebastian“ den Baum zum Kippen brachte, ist unklar. Am Nachmittag wurde der Zugbetrieb wieder aufgenommen.

Voriger Artikel
Diakonie-Büro samt Tresor ausgeräumt
Nächster Artikel
Mord in Radensleben: Leiche in Mülltonne


Quelle: dpa (Symbolfoto)

Berlin. Ein Zug der S1 war in Berlin zwischen den Bahnhöfen Zehlendorf und Botanischer Garten mit einem umgestürzten Baum kollidiert.

Bei dem Zusammenstoß am Mittwochmittag sei niemand verletzt worden, teilte die Bundespolizei mit. Die S-Bahn mit 160 Fahrgästen musste allerdings evakuiert werden.

Weshalb der Baum auf die Gleise stürzte, war zunächst unklar. Einsatzkräfte von Bundespolizei und Feuerwehr waren am Mittag auf dem Weg zur Unfallstelle.

Der S-Bahnverkehr auf dem Streckenabschnitt war zunächst unterbrochen. Um kurz nach 16 Uhr meldete die S-Bahn via Twitter, dass der Baum entfernt und der Zugbetrieb wieder aufgenommen wurde.

Erster Herbststurm wirbelt durch Brandenburg >

Weitere Polizeimeldungen >

Von Fabian Albrecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
535d5860-a125-11e7-8d11-3f1ba3df955d
Weltstar Jocelyn B. Smith zu Gast in Hohen Neuendorf

Am 23. September gastierte die amerikanische Jazz- und Opernsängerin Jocelyn B. Smith in der „Havelbaude“ in Hohen Neuendorf. Das Konzert hatte der Kulturkreis Hohen Neuendorf e.V. anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums initiiert. „Wir wollen der Stadt und ihren Menschen einfach einen tollen Abend schenken“, so der Vereinsvorsitzende Dag Tjaden.

Sollte die SPD in der Regierungsverantwortung bleiben?