Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Zusammenstoß auf der Autobahn

Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 9. September Zusammenstoß auf der Autobahn

Zu einem Auffahrunfall ist es am Dienstag gegen 10 Uhr auf der A 24 gekommen. Der 66-jährige Fahrer eines Opels war zwischen Kremmen und Fehrbellin auf der Überholspur unterwegs, als verkehrsbedingt abbremsen musste. Die dahinter fahrende 50-jährige Fahrerin eines VW bemerkte dies zu spät und fuhr auf.

Voriger Artikel
Maschine gestohlen
Nächster Artikel
Mensch und Hund gehen auf Polizist los


Quelle: dpa

Ostprignitz-Ruppin.  

Fehrbellin: Auffahrunfall auf der A 24

Zu einem Auffahrunfall ist es am Dienstag gegen 10 Uhr auf der A 24 gekommen. Der 66-jährige Fahrer eines Opels war zwischen Kremmen und Fehrbellin auf der Überholspur unterwegs, als er verkehrsbedingt abbremsen musste. Die dahinter fahrende 50-jährige Fahrerin eines VW bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Die Frau hatte laut Polizei den Sicherheitsabstands nicht eingehalten. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden von insgesamt 8000 Euro. Die Autos blieben aber fahrbereit.

Neuruppin: BMW fährt auf Fiat auf

Auf der Landesstraße zwischen Neuruppin und Dammkrug ereignete sich am Mittwoch gegen 5.30 Uhr ein Verkehrsunfall. Der 56-jährige Fahrer eines BMW fuhr am Stöffiner Berg auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Fiat auf. Dabei wurde der 47-jährige Fiat-Fahrer verletzt, er musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von zirka 4500 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit.

Neuruppin: Radler auf Fußgängerüberweg gestoppt

Im Rahmen der Schulwegsicherung sind auch in dieser Woche wieder Polizisten in der Nähe von Schulen im Einsatz. Dienstag stoppten sie am Morgen in der Artur-Becker-Straße am Kreisel zur Heinrich-Rau-Straße 26 in Neuruppin Radfahrer, die die Fußgängerüberwege benutzten, um den Kreisel zu passieren. Alle wurden mündlich verwarnt. Weitere Radfahrer wurden gesehen, konnten aber nicht angehalten und verwarnt werden. Mittwochmorgen kontrollierten Revierpolizisten dann an der Heinrich-Heine-Straße und hielten zwölf Radfahrer an, die entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg fuhren. Zwei Radfahrer saßen auf einem Rad mit technischen Mängeln. Auch hier sind mündlich Verwarnungen ausgesprochen worden.

Neuruppin: Laufband gestohlen

Unbekannte sind in der Zeit von Freitag bis Dienstag in den Holzkellerverschlag eines Mehrfamilienhaus in der Neuruppiner Artur-Becker-Straße eingebrochen und haben ein Laufband gestohlen. Das Trainingsgerät hatte einen Wert von 200 Euro.

Fehrbellin: Einkaufsbeutel geklaut

Einem 66-Jährigen ist am Dienstag gegen 12.15 Uhr in einem Fehrbelliner Discounter an der Berliner Allee der Einkaufsbeutel mit Mobiltelefon der Marke Nokia und einer Handyhülle mit Bargeld gestohlen. Der Beutel lag im Einkaufswagen. An der Kasse stellte der Mann den Diebstahl fest. Schaden zirka 400 Euro.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
3fbb03da-b232-11e6-a3c2-f8d8aa9dceb0
Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Seit dem 24. November 2016 müssen sich vor dem Potsdamer Landgericht sechs Männer verantworten, denen vorgeworfen wird, Teil einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und mehrere ausländerfeindliche Straftaten begangen zu haben. Drei der Männer sitzen in Untersuchungshaft. Als Kopf der Gruppe gilt NPD-Politiker Maik Schneider.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?