Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 7. August Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall an der Ecke Käthe-Kollwitz-Straße/Carlstraße in Luckenwalde sind am Freitag zwei Menschen verletzt worden. Eine 20-Jährige Fordfahrerin hatte die Vorfahrt eines VW übersehen. Beide Fahrer wurden verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Der Sachschaden liegt bei 10 000 Euro.

Voriger Artikel
Ausgesetztes Baby: Noch keine Hinweise
Nächster Artikel
Teltow: Hakenkreuze an Haltestellen


Quelle: dpa

Luckenwalde. Zwei Menschen bei Zusammenstoß verletzt.  

Bei der Kollision von zwei Autos an der Ecke Käthe-Kollwitz-Straße/Carlstraße in Luckenwalde sind am Freitag gegen 16.30 Uhr zwei Menschen verletzt worden. Eine 20-Jährige hatte mit ihrem Ford die Vorfahrt eines VW missachtet, dann kam es zum Zusammenstoß. Die 20-Jährige entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle, kehrte aber nach kurzer Zeit zurück. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Der Gesamtschaden wird mit 10 000 Euro beziffert.

+++

Hohenahlsdorf: Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Aus bisher ungeklärter Ursache hat ein 29-Jähriger am Sonnabend gegen 17.30 Uhr auf der L 715 zwischen Hohenahlsdorf und Borgisdorf die Kontrolle über sein Honda-Motorrad verloren und ist gestürzt. Der Mann wurde dabei schwer verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Der entstandene Schaden beträgt circa 4500 Euro.

+++

Rangsdorf: Zwei Autos mit herabgefallener Dachbox kollidiert

Auf der A10 Richtung Dreieck Nuthetal hat am Freitag gegen 23.15 Uhr ein VW-Bus zwischen den Anschlussstellen Rangsdorf und Genshagen Teile einer Dachbox und deren Inhalt verloren. Der 28-jährige Fahrer war Richtung Berlin unterwegs, als sich aus bisher ungeklärter Ursache die Box öffnete. Der Inhalt sowie Teile der Box fielen auf die Fahrbahn. Die Gegenstände verteilten sich auf alle drei Spuren. Ein nachfolgender 45-jähriger Audi-Fahrer sowie ein 28-jähriger BMW-Fahrer erkannten zwar die Gefahr, konnten jedoch eine Kollision mit den Gegenständen nicht mehr verhindern. Beide Autos wurden beschädigt, Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Verkehrsbeeinträchtigung blieb gering.

+++

Wünsdorf: Cannabispflanzen in Wohnung entdeckt

Durch den Hinweis eines Zeugen ist die Polizei auf Cannabispflanzen aufmerksam geworden, die ein 50-Jähriger auf dem Fensterbrett seiner Wohnung in Wünsdorf stehen hatte. Am Freitagvormittag beschlagnahmten die Beamten die Pflanzen. Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

+++

Birkenhain: Einbruch in Getränkelager

Unbekannte Täter sind am Samstagabend zwischen 22 und 22.10 Uhr durch Aufhebeln zweier Türen in ein Getränkelager am Ruhlsdorfer Weg in Birkenhain eingedrungen und haben dort Saft im Wert von 20 Euro gestohlen. Durch das gewaltsame Öffnen der Türen entstand allerdings ein Schaden in Höhe von 1000 Euro.

+++

Rangsdorf: Betrunkener Fahrradfahrer erwischt

Polizeibeamte haben am Samstagabend in Rangsdorf ein Fahrradfahrer bemerkt, der augenscheinlich sehr betrunken war. Der Atemalkoholtest ergab beim 58-Jährigen einen Wert von 2,35 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Der Radfahrer hatte die Polizei zuvor schon beschäftigt, da er sich unberechtigt in der Wohnung eines Bekannten aufhielt und diese nicht verlassen wollte. Dies geschah erst bei Eintreffen der Polizei.

+++

Zossen: Angetrunkener Pkw-Fahrer

Bei einer Streifenfahrt haben Polizisten in Zossen am Samstag gegen 13.30 Uhr in der Bahnhofstraße in Zossen einen 36-Jährigen kontrolliert, der in einem VW unterwegs war. Dabei wurde ein Atemalkoholwert von 0,85 Promille bei dem Mann festgestellt. Ein entsprechendes Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?