Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
2 Schwerverletzte aus brennendem Auto gerettet

Illegales Autorennen in Berlin? 2 Schwerverletzte aus brennendem Auto gerettet

Bei einem schweren Autounfall in Berlin Tegel sind am Montag zwei Menschen schwer verletzt worden. Das Auto prallte frontal gegen einen Baum und ging danach in Flammen auf. Nicht nur überhöhte Geschwindigkeit könnte die Ursache für diesen Unfall gewesen sein. War es ein illegales Autorennen?.

Voriger Artikel
Laster rammt Straßenbahn – zwei Verletzte
Nächster Artikel
In Brandenburg gehen Bienen-Diebe um

.

Quelle: dpa

Berlin. Am Montagmittag kam es in Berlin Tegel zu einem folgenschweren Autounfall. Der 30-jährige Mercedes-Fahrer verlor an einer Straßenverengung die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen einen Baum. Der Wagen ging in Flammen auf. Der Fahrer und seine 28-jährige Beifahrerin konnten schwer verletzt aus dem Wrack gerettet werden.

Kontrolle verloren – gegen Baum gecrasht

Wie Augenzeugen berichteten, fuhr der Mercedes-Fahrer am Montag gegen 13 Uhr neben einem 39-jährigen BMW-Fahrer auf der Seidelstraße in Richtung Holzhauser Straße. Beide Wagen waren zu schnell unterwegs. Hinter einer Einmündung, wo sich die Fahrbahn wegen parkender Autos auf eine Spur verengt, verlor der Mercedes-Fahrer die Kontrolle über sein Auto, kam auf die Gegenspur und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer des BMW hielt einige Meter entfernt an und blieb unverletzt.

Verdacht auf ein illegales Autorennen

Die Polizisten, die kurz nach dem Unfall zur Stelle waren, sahen zuerst, wie sich Ersthelfer um die auf der Fahrbahn liegende schwer verletzte Beifahrerin kümmerten. Sie soll bereits zuvor aus dem brennenden Auto geholt worden sein. Einer der Polizisten löschte den Brand mit einem Feuerlöscher, während seine Kollegin, unterstützt durch einen Ersthelfer, den ebenfalls schwer verletzten Fahrer aus dem Auto zog. Er und seine Beifahrerin kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Für ein technisches Gutachten wurden beide Autos sichergestellt. Dabei soll nach Angaben der Polizei geklärt werden, ob sich die Fahrer möglicherweise ein Autorennen geliefert hatten.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?