Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zwei Schwerverletzte bei Unfall mit Schulbus

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom Wochenende Zwei Schwerverletzte bei Unfall mit Schulbus

Glück im Unglück hatten am Freitag 20 Schulkinder, die in einem Kombi-Fahrzeug unterwegs waren. Bei einem Auffahrunfall, bei dem der 24 Jahre alte Fahrer eines Mercedes und seine 21-jährige Beifahrerin schwer verletzt wurden, blieben die Kleinen unverletzt. Auch dem Kombifahrer passierte nichts.

Voriger Artikel
Betrunkener 18-Jähriger verprügelt
Nächster Artikel
Neonazi-Angriff auf linkes Wohnprojekt


Quelle: dpa

Glasow: Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten. Ein 24- jähriger Mercedes-Fahrer fuhr am Freitagnachmittag durch Unaufmerksamkeit auf einen an einer Bushaltestelle im Selchower Weg in Glasow haltenden Kombi auf. Während der Kombi-Fahrer und die von ihm beförderten 20 Schulkinder unverletzt blieben, wurden der Mercedes- Fahrer und seine 20- jährige Beifahrerin schwer verletzt. Zudem entstand ein Schaden von 10 000 Euro.

+++

Jüterbog: versuchter Einbruch ins Autohaus

In der Nacht zu Sonntag hat ein Unbekannter versucht, in ein Autohaus am Luckenwalder Berg in Jüterbog einzudringen. Zuerst machte sich der ungebetene Gast an einigen Autos zu schaffen, die draußen unter freiem Himmel standen. Ein Wachmann wurde auf den Mann aufmerksam und schlug ihn in die Flucht. Dabei hinterließ der Täter sein Tatwerkzeug am Autohaus, das die Polizei natürlich gerne als Beweismittel aufnahm.

+++

Luckenwalde: Kühe am Morgen auf der Fahrbahn

Auf der B101 haben es sich am Sonntagmorgen sechs Kühe von zwei verschiedenen Bauern gemütlich gemacht. Auf der Höhe des Marktkaufes wurden sie entdeckt. Die beiden Besitzer nahmen sie wieder entgegen und brachten sie auf ihre Weiden.

+++

Ludwigsfelde: Diebstahl von Rädern an Kfz

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Adolf- Rohrbach- Straßein Ludwigsfelde von zwei ausgestellten Pkw insgesamt sieben Räder entwendet. Der Schaden wurde von der geschädigten Firma mit 3000 Euro beziffert.

+++

Mahlow: Audi fährt Honda-Fahrerin über den Fuß

Ein Audi-Fahrer fuhr am Freitagnachmittag in Mahlow einer 43- jährigen Fahrerin eines Honda- Leichtkraftrades über den linken Fuß. Zunächst hielt der Fahrer des Autos zwar an, entfernte sich dann aber unerlaubt vom Unfallort. Die Leichtkraftfahrerin musste einen Arzt aufsuchen.

+++

Schöneiche: Diebstahl aus Vereinsheim

In Schöneiche haben unbekannte Täter ein Fenstergitter des Vereinsheimes aufgehebelt und entwendeten einen LCD- Flachbildschirm. Dem Verein entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.

+++

Wünsdorf: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Samstagmorgen haben Streifenpolizisten in Wünsdorf den Roller eines 68 Jahre alten Mannes etwas genauer unter die Lupe genommen. Der Rollerfahrer war offensichtlich schneller unterwegs als es eigentlich sollte. Die Polizisten stellten technische Veränderungen fest, so dass der Roller nun zirka Tempo 50 fahren konnte. Die veränderte Höchstgeschwindigkeit führte neben dem Erlöschen des Versicherungsschutzes auch dazu, dass der Mann eine Fahrerlaubnis der Klasse AM hätte haben müssen. Dies war aber nicht der Fall.

+++

Dietersdorf: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Eine Streifenwagenbesatzung kontrollierte am Freitagvormittag eine 34- jährige Fahrerin eines Opel Corsa. Da ihr die Fahrerlaubnis bereits durch Gerichtsentscheid entzogen wurde, konnte die Frau keinen gültigen Führerschein vorzeigen. Sie muss nun damit rechnen, dass die Dauer des Fahrerlaubnisentzuges deutlich verlängert wird.

+++

Dahme/Mark: Einbruch in Keller

Unbekannte Täter stiegen in der Bahnhofstraße in Dahme/Mark in der Nacht von Freitag auf Samstag über einen Lichtschacht und durch Aufdrücken eines Fensters in den Keller eines derzeit noch unbewohnten, aber vollständig umzäunten Hauses ein. Aus dem Haus wurden eine Kettensäge und ein Bohrgerät im Wert von 1900 Euro entwendet.

+++

Ludwigsfelde: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

Ein namentlich bekannter Zeuge hat die Polizei am Samstagabend darüber informiert, dass ein 42-Jähriger seine Mutter mit der Faust geschlagen hat. Im Zuge des Einsatzes am Ort wurde bekannt, dass der Beschuldigte mit einem Vollstreckungshaftbefehl ausgeschrieben und daher festzunehmen war. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und versuchte auf Polizeibeamte einzuprügeln. Der Beschuldigte stand unter Alkoholeinwirkung, eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
24b78c84-ba2f-11e6-9964-b73bb7b57694
Die Tage nach der Vogelgrippe

Am Freitag brach eine milde Form der Vogelgrippe in Schwante aus. Die Landwirte stehen kurz vor dem Ruin. Die Notschlachtung von 500 Tieren beschert ihnen Alpträume.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?