Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Zwei brennende Autos in Nauen

Feuerwehr- und Polizeieinsatz Zwei brennende Autos in Nauen

Es ist vermutlich Brandstiftung: In der Nacht zu Sonnabend haben in einem Hof in Nauen (Havelland) zwei Autos gebrannt. Weil Anwohner die Brände zeitig bemerkt und schnell reagiert haben, konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Polizei hat Hinweise gefunden, wonach die Brände wohl vorsätzlich gelegt worden sind.

Voriger Artikel
Autodieb schleift Polizist fast zu Tode
Nächster Artikel
Transporter kracht in Lkw – 4 Verletzte

In der Nacht zu Samstag brannten in Nauen zwei Autos.

Quelle: Julian Stähle

Nauen. Feuerwehr und Polizei mussten am Sonnabend gegen 1 Uhr nach Nauen (Havelland) ausrücken. In einem Hof in der Mittelstraße haben zwei Autos gebrannt.

Anwohner hatten die Brände bemerkt und noch vor Eintreffen der Polizei mit dem Löschen begonnen. Dadurch konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Feuerwehr löschte die Brände endgültig.

An dem Skoda und dem Mitsubishi entstand erheblicher Sachschaden.

Die Polizei geht nach bisherigen Ermittlungen davon aus, dass die Brände vorsätzlich gelegt worden sind. Bei beiden Autos ist jeweils der linke vordere Reifen angezündet worden, und der Kriminaltechniker der Polizei hat Spuren eines Brandbeschleunigers entdeckt.

Die Polizei ermittelt nun zum Verdacht der Brandstiftung.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
74dcad0c-f634-11e6-b1aa-8cf77f476c96
Impressionen von der Knieperfahrt

Über 100 Fahrgäste erkundeten auf der Kleinbahnstrecke des Pollo die Schönheiten der Prignitzer Natur und entdeckten das „Nationalgericht“: Knieperkohl mit Kassler und Lungenwurst. Sie erhielten interessante Eindrücke in den Bahnbetrieb, den der gemeinnützige Verein gewährleistet, und das Dorfleben.

Sollte es für Erst- und Zweitklässler Zensuren geben?